www.patrick-lux.de 22 Bilder Zoom

1. Sixt Leasing Fleet Day: Großes Interesse an der E-Mobilität

Welcher Antrieb bringt Ihren Fuhrpark in Fahrt? Darüber diskutierte die Branche beim 1. Flottentag von Sixt Leasing in Hamburg.

Ist die Branche bereit, auf Elektroautos umzusteigen? Oder sind die Elektroautos noch nicht bereit für die Fuhrparkbranche? Elektromobilität war das tragende Thema des 1. Flottentags von Sixt Leasing: Er fand in Hamburg im Forschungs- und Entwicklungszentrum von Shell statt. Dort, wo Chemiker, Physiker, Fahrzeugspezialisten und Ingenieure Tag für Tag daran arbeiten, Kraftstoffe weiterzuentwickeln und die Emissionen unserer Firmenwagen weiter zu reduzieren.

Allerdings ging es in den verschiedenen Vorträgen und auch in der zentralen Podiumsdiskussion  nicht nur um die E-Mobilität. Vinzenz Pflanz, Chief Sales Officer von Sixt Leasing beispielsweise bescheinigt dem Diesel noch eine lange Zukunft im Flottengeschäft - mit derzeit stabilen Restwerten. Und dass der Erdgasmotor im Firmenwagen durchaus seine Berechtigung hat, bestätigte Dr. Andreas Janssen, der Projektentwickler für alternative Kraftstoffe und Technology Roadmaps bei Shell.

Tatsächlich aber bewegte die rund 70 Teilnehmer nichts so sehr wie die Zukunft von Elektroautos. Wie man sie bereits jetzt einsetzen, aber auch, welche Schwierigkeiten die deutsche Bürokratie dabei machen kann, erklärten Marcus Arends und Markus Döhn von der Deutschen Post DHL Group. Das Unternehmen entwickelte mit dem Streetscooter nicht nur einen eigenen Transporter, sondern ist derzeit dabei, die ersten Fahrzeuge auch an andere Flottenbetreiber zu verkaufen.

Hoffnungsträger Brennstoffzelle

Und dann wären da noch die Brennstoffzellenautos. Sie wissen schon: Das sind die mit dem Wasserstoff an Bord. Die, von denen in Deutschland erst eine Handvoll unterwegs sind. Wie genau ein Fuel-Cell-Fahrzeug funktioniert, welche Schwierigkeiten es noch beim Aufbau eines Tankstellennetzes gibt und welche Zukunft die Technik hat, erklärte Dirk Breuer von Toyota am Beispiel eines Mirai. Das Auto fand genauso reges Interesse wie der von DHL mitgebrachte Streetscooter.

Führung durchs Labor

Der Tag endete mit einer ausführlichen Führung durch das Forschungszentrum. Ein Blick hinter die geheimen Kulissen sozusagen, dorthin, wo der Sprit für die Tankstelle entwickelt, wo Batterien auf Haltbarkeit und Wirkungsgrad untersucht werden. Ein toller Abschluss für einen informativen Tag.

2. Fleet Day im Juli

Wer den Flottentag in Hamburg verpasste, hat noch die Chance, am 2. Fleet Day von Sixt Leasing teilzunehmen. Der steht unter dem Motto "Mobilität der Zukunft – von Smart- zu Future- und E-Mobility" und findet am 6. Juli in Berlin bei Total statt. Inhaltlich dreht sich dann alles um die Mobilität der Zukunft. Die ist elektrisch, digital, autonom und multimodal.

Wie aber lässt sich das schnell, bequem und kundenfreundlich umsetzen? Und welche Auswirkungen hat das aufs Flottenmanagement? Dazu werden in drei Workshops neue vernetzte, energieeffiziente und komfortable Mobilitätslösungen vorgestellt. Sixt Leasing vernetzt Experten aus der Branche und erstellt mit ihnen zusammen umsetzbare Mobilitätskonzepte für den Fuhrpark von morgen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung über fleet-leasing@sixt.com

Autor

Foto

Patrick Lux

Datum

4. Mai 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres