Euro in Schraubzwinge Zoom

ADAC-Kraftfahrer-Preisindex: Autofahren wird etwas billiger

Autofahrern wird immer teurer? Nicht in diesem Jahr. Das liegt aber daran, dass die Kraftstoffpreise gesunken sind und nicht etwa an den Neuwagenpreisen oder Reparaturkosten.

Derzeit ist Autofahren im Schnitt günstiger als vor einem Jahr. Die Kosten sind um 0,8 Prozent gesunken, Grund für diese Entwicklung ist der Rückgang der Kraftstoffpreise um 4,1 Prozent gegenüber 2013. Die allgemeinen Lebenshaltungskosten sind im gleichen Zeitraum um 0,8 Prozent gestiegen. ADAC und Statistisches Bundesamt erfassen sämtliche Ausgaben rund um das Auto im vierteljährlich veröffentlichten Kraftfahrer-Preisindex.

Neben den Kraftstoffpreisen fließen noch andere Posten ein: So ist die Anschaffung eines Pkw (+0,6%) oder eines Motorrads (+0,9%) etwas teurer geworden, Die Kosten für Reparaturen und Inspektionen (+2,1%) sowie Ersatzteile und Zubehör (+1,1%) sind ebenfalls gestiegen. Mehr ausgeben als noch vor einem Jahr muss man auch für Fahrschulen, Führerscheingebühr und Garagenmiete.

Autor

Foto

Alterfalter - Fotolia

Datum

16. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres