Zoom

Alfa Romeo Giulia Advanced Efficiency: Schnell und sparsam

Dass man hohe Leistung mit Sparsamkeit kombinieren kann, haben speziell die deutschen Premium-Hersteller schon vorgemacht. Alfa zeigt nun die italienische Variante eines starken Sparers.

Neben dem sportlich ausgelegten Veloce-Duo stellt Alfa Romeo zusätzlich auf dem Pariser Autosalon (1. – 16. Oktober) eine besonders sparsame, dabei aber leistungsstarke Motorvariante der Giulia namens Advanced Efficiency vor. Die Mittelklasse-Limousine soll sich mit nur 4,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer begnügen, was vor allem bei Flottenkunden Interesse wecken dürfte.

In dieser neuen Sparvariante kommt der bereits bekannte 2,2-Liter-Turbodiesel mit 132 kW/180 PS zum Einsatz. In Kombination mit einer Achtgang-Automatik soll die Limousine den Standardsprint in 7,2 Sekunden abhaken und bis zu 230 km/h schnell werden. Dennoch wird der CO2-Wert mit nur 99 Gramm pro Kilometer angegeben. Unter anderem innermotorische Maßnahmen helfen beim Spritsparen. Laut Alfa sorgen ein Niedrigdruckventil in der Abgasrückführung, ein Wasser-Ladeluftkühler und ein zweiter Wasserkreislauf der Motorkühlung für mehr Effizienz. Zudem helfen die Fahrwerkstieferlegung sowie aerodynamisch optimierte Leichtmetallräder mit Leichtlaufreifen Luft- und Reibungswiderstand reduzieren.

BMW hat mit dem 320d Efficient Dynamics Edition ein in ähnlicher Weise auf Effizienz getrimmtes Dieselmodell im Portfolio. Hier kommt ein Zweiliter-Selbstzünder mit 163 PS zum Einsatz, der in Kombination mit einer Achtgang-Automatik einen Sprint in 7,8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h erlaubt. Den Verbrauchswert für die Limousine geben die Münchener mit 3,8 Litern an.

Autor

Foto

Alfa Romeo

Datum

28. September 2016
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres