Zoom

Alkohol am Steuer: Mehrheit ist für Null-Promille-Grenze

Es wäre ein radikaler Schritt, den Genuss von Alkohol für Autofahrer gänzlich zu verbieten. Aber die meisten Autofahrer sind offenbar dafür.

Für Fahranfänger gilt bereits bis zum 21. Lebensjahr die Null-Promille-Grenze. Eine Mehrheit der Autofahrer hat sich nun auch für ein generelles Alkoholverbot am Steuer ausgesprochen. Zwei Drittel von 1.400 befragten Autofahrern votierten laut einer Umfrage des Gesundheitsportals "apotheken-umschau.de" dafür.

Bisher gilt in Deutschland die 0,5-Promille-Grenze. Diesen Wert als Autofahrer einzuhalten, finden viele aber schwierig: Vier von zehn Autofahrern (41%) sagten, sie hätten keine klare Vorstellung davon, wie viel sie eigentlich trinken dürften, um nicht über diese Grenze zu kommen.

Rund 40.000 Mal hat es im Jahr 2012 gekracht, weil Alkohol im Spiel war. Knapp 15.000 Mal kamen dabei Personen zu Schaden. Überproportional häufig an Alkoholunfällen beteiligt sind nach wie vor junge Leute bis zum Alter von 30 Jahren.

Autor

Foto

Huk-Coburg

Datum

15. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres