Zoom

Alphabet Schadendeckung: Alternative zur Kasko

Fuhrparks können ab 2015 ihre Voll- und Teilkaskoschäden über Alphabet abdecken. Die Kosten werden individuell kalkuliert.

Alphabet bietet seinen Kunden künftig eine Alternative zur Kaskoversicherung: Ab 2015 erweitert der Business-Mobility-Anbieter sein Portfolio um die Schadendeckung. Gegen eine individuelle und vom Versicherungsmarkt unabhängig kalkulierte Gebühr wird der Leasingnehmer dabei von der Haftung für Voll- und Teilkaskoschäden befreit. Alphabet Kunden profitieren damit nicht nur von der Einsparung von Versicherungssteuer, sondern erhalten zahlreiche weitere Vorteile.

Sinkende Schadenquote durch Werkstatteinsteuerung

Durch gezielte Werkstattsteuerung lässt sich laut Alphabet zum Beispiel die Schadenquote in Fuhrparks verringern. Das senkt Aufwände und hilft, Folgekosten zu vermeiden. Feste Bonus-/Malus-Vereinbarungen schaffen zudem einen hohen Grad an Planungssicherheit für Fuhrparkverantwortliche. Mit dem neuen Service bietet Alphabet außerdem einen überdurchschnittlichen Deckungsumfang sowie eine erweiterte GAP-Deckung. Thomas Schweiger, Leiter Versicherungen/Schadenmanagement bei Alphabet Deutschland, unterstreicht: "Versicherungen sind privat wie gewerblich eine höchst individuelle Angelegenheit. Qualitative Basis für den neuen Baustein Schadendeckung ist deshalb unser einzigartiger Beratungsansatz: Wir analysieren die spezifischen Bedürfnisse jedes einzelnen Unternehmens sehr genau und entwickeln so ein maßgeschneidertes Angebot. Umso besser, wenn unsere Kunden dadurch auch noch sparen können."

Versicherungssteuer fällt weg

Die Beiträge zur Schadendeckung werden unabhängig vom Versicherungsmarkt kalkuliert. Damit der Service auch dauerhaft passgenau bleibt, ist die jährliche Beratung durch einen Insurance Consultant fester Bestandteil der Alphabet Schadendeckung. Sie beinhaltet standardmäßig immer auch alle Leistungen des Alphabet Schadenmanagements, wie etwa Reportings in Echtzeit. So erhalten Fuhrparkverantwortliche maximale Transparenz über alle Schäden in ihrem Fuhrpark. Thomas Schweiger fasst zusammen: "Mit der Alphabet Schadendeckung haben Flottenmanager ihre Kosten unter Kontrolle und ihren Fuhrpark immer fest im Blick."

Autor

Foto

Fotolia Erwin Wodicka

Datum

5. November 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres