Zoom

AlphaCity Carsharing: Hexal-Mitarbeiter teilen drei neue BMW

Am Standort Holzkirchen stellt Hexal seinen Mitarbeitern drei neue Fahrzeuge im Carsharing zur Verfügung. Die drei BMW kommen aus Alphabets Carsharing-Programm AlphaCity.

Ab sofort können die Mitarbeiter von Hexal zwei BMW 1er und ein BMW 3er teilen. Laut Alphabet sind die Fahrzeuge sowohl für dienstliche als auch private Fahrten verfügbar. Hexal wolle so laut Alphabet die Mobilitätskosten für Taxi- und Mietwagen reduzieren und die Mitarbeitermotivation steigern.

"AlphaCity macht Mitarbeiter ohne festen Dienstwagen mobil. Durch Online-Buchung und automatische Abrechnung können die Mitarbeiter den Prozess einfach und Flexibel selbst steuern", sagt Helmut Fabry, Hexal-Vorstandssprecher. Ein Kriterium von Hexal war, aus verschiedenen Fahrzeugen wählen zu können. Laut Alphabet setzt Hexal als erstes Unternehmen den BMW 3er mit AlphaCity Technologie ein. Er biete genug Platz, um auch mit mehreren Kollegen auf Dienstreise zu gehen.

Um AlphaCity nutzen zu können, erhalten Teilnehmer bei der Registrierung einen RFID-Chip, den sie auf ihren Führerschein kleben. Damit lasse sich der Wagen schlüssellos öffnen. Die Abrechnung erfolge dann direkt auf ein Projekt, oder bei Privatnutzung per Kreditkarte.

Autor

Foto

Alphabet

Datum

31. Juli 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres