Daimler Autonomes Fahren Zoom

Alternative Antriebe: Lieber sparsam als selbstfahrend

Laut einer Umfrage von mobile.de halten Autofahrer umweltfreundliche Autos für wichtiger als Fortschritte beim autonomen Fahren.

Knapp ein Drittel der 1.000 befragten Autofahrer sind der Meinung, dass dringend mehr für die Weiterentwicklung bei den alternativen Antrieben getan werden müsste. Technologien um den Kraftstoffverbrauch zu senken kommen an zweiter Stelle (27 Prozent). Nur acht Prozent der Deutschen halten autonomes Fahren für wichtig. "Autonomes Fahren ist definitiv ein spannendes Zukunftsthema, steht aber für den Verbraucher aktuell nicht im Vordergrund. Die Hersteller tun also gut daran, nachhaltige Innovationsfelder ebenso voranzutreiben", sagt Malte Krüger, Geschäftsführer von mobile.de.

Autonomes Fahren ja, aber nicht um jeden Preis

Dennoch können sich zwei Drittel der Deutschen die Anschaffung eines selbstfahrenden Autos vorstellen. Dazu müssten allerdings einige Voraussetzungen erfüllt werden. So sollte sich vor allem die Technik als sicher erwiesen haben (41 Prozent). Zudem spielt der Preis eine wichtige Rolle. 35 Prozent geben an, dass die Anschaffungskosten nicht zu hoch sein dürften. 34 Prozent schließen den Kauf eines selbstfahrenden Autos grundsätzlich aus. Gründe hierfür sind das mangelnde Vertrauen in die Technik (54 Prozent), kein Fahrspaß (50 Prozent) und zu hohe Kosten (31 Prozent).

Autor

Foto

Daimler

Datum

5. Februar 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres