Zoom

Arbeitskreis-Fuhrparkmanagement Bodensee: Restwertprognosen und Importeure

Netzwerken, Fachgespräche und Probefahrten – die Mitglieder des Arbeitskreis-Fuhrparkmanagement Bodensee e. V. (AFB) trafen sich im Traktorenmuseum Uhldingen (Bodensee).

Vor der Besichtigung der mehr als 150 Traktoren – von den Anfängen bis in die Neuzeit – begrüßten Vorstand Roland Wiggenhauser und Geschäftsführer Uwe Seitz mehr als 30 der inzwischen fast 60 Mitglieder des Vereins. Die deutliche Steigerung der Mitgliederzahl kommt daher nicht nur von einer zunehmenden Bekanntheit in der Schweiz und Österreich, sondern auch durch Mitglieder aus den angrenzenden Bundesländern wie zum Beispiel Bayern.

Bei dem anschließenden Vortrag von Hartmut Schwend von BF Forecast ging es um das Thema: "Einflussfaktoren auf die Prognose von Restwerten". Hier konnten die anwesenden Fuhrparkverantwortlichen erkennen, wie aufwändig die Ermittlung, vor allem von Prognosen für die Restwerte von Fahrzeugen in der Zukunft ist und welche – vordergründig nicht erkennbaren – Indikatoren dabei berücksichtigt werden.

Bevor es an die Testfahrten mit der Hyundai – Flotte ging, konnte der zuständige District Manager Fleet, Florian Steiger den koreanischen Fahrzeughersteller mit einer Reihe von Zahlen und Fakten vorstellen. Und bei den anschließenden Probefahrten konnten sich die Fuhrparkleiter über die Unterschiede der Fahrzeuge zu den Automobilen ihrer Flotte informieren.
Bei dem abschließenden, gemeinsamen Abendessen im Restaurant Jägerhof konnten die Anwesenden dann den üblichen Gedankenaustausch „von Fuhrparkleitern für Fuhrparkleiter“
pflegen.  

Autor

Foto

Hyundai, AFB, Montage Götz Mannchen

Datum

17. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres