Mitfahrgelegenheit, Frau, Auto Zoom

Arbeitsweg: Fahrgemeinschaften sind abgesichert

Rechtlich ist alles klar, sagt der ACE Auto Club Europa. Falls auf dem Weg zur Arbeit etwas passieren sollte, ist der Schaden von der gesetzlichen Unfallversicherung abgedeckt.

Der ACE Auto Club Europa ruft, in Anbetracht des Lokführer-Streiks die Berufspendler mit Auto, zur Solidarität auf und verweist auf einschlägige Internetportale, die Mitfahrgelegenheiten vermitteln. Rechtlich ist alles klar, sagt der ACE. Falls auf dem Weg zur Arbeit etwas passieren sollte, werde der Schaden von der gesetzlichen Unfallversicherung abgedeckt. Selbst Umwege sind laut ACE versichert, wenn sich wegen der Mitnahme eines Arbeitskollegen die Strecke zum Arbeitsplatz oder nach Hause verlängert. Die Mitglieder einer Fahrgemeinschaft müssen nach Angaben des Stuttgarter Autoclubs übrigens auch nicht in derselben Firma arbeiten, um bei Wegeunfällen versichert zu sein. Der ACE hat aus Anlass des Streiks von Lokführern einen roten Punkt zum Runterladen ins Internet gestellt. Das Symbol zum Ausschneiden und zum Aufkleben hinter die Windschutzscheibe soll signalisieren: "Bei uns bleibt niemand auf der Strecke, wir helfen weiter."

Autor

Foto

Manuela Stauch

Datum

6. November 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres