Zoom

Arval: Das Rundum-sorglos-Paket

Mit zwei neuen Produkten entlastet Arval zukünftig Flottenmanager bei administrativen und organisatorischen Aufgaben. Die Kommunikation zwischen Fuhrparkleiter, Fahrer und Arval wird über neue Apps verstärkt.

Mit Arval Driver Solutions will der Full-Service-Leasinganbieter Arval Unternehmen stärker beim Management der Dienstwagennutzer entlasten. Arval Smart Experience hingegen bietet eine Vielzahl an kostenfreien Online-Tools, die Fuhrparkmanagern einen schnelleren Überblick über ihre Flotte ermöglichen sollen. Auch für Dienstwagenfahrer stellt Arval neue Tools bereit, um so noch schneller Zugriff auf die Serviceleistungen im Rahmen des Full-Service-Angebots zu ermöglichen. Fahrer und Fuhrparkleiter können Arval rund um die Uhr über soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook, Xing. Google+ kontaktieren.

Arval Driver Solutions

Bei Arval Driver Solutions handelt es sich um ein Dienstleistungspaket rund um die Betreuung der Fahrer: Arval übernimmt den direkten, täglichen Kontakt zu den Dienstwagennutzern, basierend auf der Fuhrparkregelung des Unternehmens und steht als proaktiver Ansprechpartner über die gesamten Vertragslaufzeit zur Verfügung.

"Arval Driver Solutions ist die konsequente Weiterentwicklung unseres Full-Service-Angebots. Den Anstoß für das Produkt lieferte die Beobachtung, dass viele Flottenbetreiber zwar die Vorteile der klassischen Full-Service-Leistungen zu schätzen wissen, darüber hinaus aber noch sehr viel Zeit mit der operativen Flottenverwaltung verbringen", erklärt Marcus Schulz, Director Arval Germany.

Arval analysiert die Verwaltungsaktivitäten der Fuhrparkmanager und übernimmt gezielt Tätigkeiten rund um das Fahrermanagement. Fahrern wie Fuhrparkmanagern steht über die gesamte Zeit ein festes Betreuungsteam zur Seite. Dabei werden persönliche Abstimmungen zwischen Arval und dem Unternehmen durch Information über Online-Tools ergänzt. Diese bieten jederzeit einen Einblick in die Fuhrparkprozesse. Auch Zufriedenheitsmessungen unter den Fahrern sowie die Vereinbarung und regelmäßige Überprüfung von Service Level Agreements sollen sicherstellen, dass Unternehmen stets die volle Kontrolle über ihren Fuhrpark behalten.

"Mit Arval Driver Solutions vertreten wir die Dienstwagenregelung des Kunden gegenüber den Fahrzeugnutzern. Wir übernehmen das Erklären, Abstimmen und Nachfragen im täglichen Kontakt mit den Fahrern", ergänzt Schulz. "Wir sprechen damit vor allem Unternehmen an, die die wertvollen Ressourcen ihrer Mitarbeiter für das eigentliche Kerngeschäft nutzen möchten."

Arval Smart Experience

Arval Smart Experience umfasst fünf Tools und Apps: zwei für die Fuhrparkmanager und zwei richten sich an die Dienstwagennutzer sowie die neuen Social-Media-Kanäle von Arval. Über Arval Connect erhalten Fuhrparkmanager operative Informationen zu ihrem Fuhrpark sowie Neuigkeiten aus der Automobilbranche. Das Tool beinhaltet die wesentlichen Elemente, die ein Fuhrparkmanager für seine tägliche Arbeit benötigt – von einer Übersicht zu aktuellen Fahrzeugauslieferungen in Kalenderform über eine Suchmaschine für Netzwerkpartner bis hin zu spezifischen, aktuellen Vertrags- und Fahrzeuginformationen. Außerdem umfasst Arval Connect Videos zu Fahrzeugtests und einen Zugang zu Arval Feet View.

Das Tool Arval Fleet View bietet eine Übersicht aller wichtigen Fuhrparkkennzahlen, wie beispielsweise Flottenzusammensetzung, Fuhrparkkosten, Fahrzeugnutzung oder den CO2-Ausstoß.

Arval Mobile+ wird ab dem zweiten Quartal 2015 den Dienstwagenfahrern Informationen zum Leasingvertrag auf einen Blick liefern. Darüber hinaus bietet die Anwendung eine Suchmaschine für Netzwerkpartner in der Nähe. Fahrer finden so schnell zur nächsten Werkstatt oder zum nächsten Karosserie- und Reifenpartner. Zusätzlich geben persönliche Fahrstatistiken einen Überblick über die eigene Dienstwagennutzung. Sollte ein schneller Kontakt zu Arval gewünscht sein, können Fahrer über eine Direktwahltaste ihren Ansprechpartner erreichen.

Um das Fahrverhalten der Dienstwagenfahrer positiv zu beeinflussen, führt Arval 2015 die App Arval Drive Challenge ein. Es ist ein Spiel, das eine Fahrt auf Basis der drei Kategorien Beschleunigung, Bremsen und Geschwindigkeit bewertet. Der Spaßfaktor kommt dabei keinesfalls zu kurz: Denn durch Spielerfolge können Punkte und Abzeichen gewonnen werden. Die Ergebnisse können auch mit Freunden auf Facebook geteilt werden.

Arval in den sozialen Netzwerken

Im Rahmen von Arval Smart Experience weitet Arval seine Social Media Aktivitäten aus. Neben einem Twitter-Kanal, auf dem Kurzmitteilungen aus der Automobilbranche verbreitet werden, ist Arval nun auch auf Facebook, YouTube, Google+ und Xing vertreten.

"Nicht wir, sondern unsere Kunden und deren Dienstwagennutzer entscheiden, wann sie auf welche Fuhrpark-Kennzahlen und andere wichtige Fahrzeuginformationen zugreifen möchten", meint Schulz. "Mit Arval Smart Experience sind all diese Informationen immer nur einen Klick entfernt."

Autor

Foto

Arval

Datum

10. Dezember 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres