Zoom

Audi Designstudie in LA: Ausblick auf die neue Formensprache

Audi will Mitte November seine neue Design-Richtung zeigen. Die Konzeptstudie könnte aber auch einen Ausblick auf ein Modell geben, das bereits etwas länger im Gespräch ist.

Nicht weniger als einen "Neubeginn im Audi-Design" soll ein Showcar einläuten, das die Ingolstädter auf der Los Angeles Autoshow (21. bis 30. November) zeigen. In den vergangenen Jahren war der Hersteller immer wieder für seine durch alle Baureihen und Preiskategorien gleichförmige Gestaltung kritisiert worden.

Die Konzeptstudie ist nun das erste Modell, das die Handschrift des neuen Designchefs Marc Lichte trägt, der von Volkswagen gekommen ist, wo er unter anderem für den aktuellen Golf verantwortlich war. Das Teaserbild, das die Ingolstädter jetzt veröffentlicht haben, gibt noch nicht viel von dem Showcar preis. Die Draufsicht zeigt recht starke horizontale Konturen, breite Radläufe und lässt ein auffällig eckig gestaltetes Heck erahnen.

Die Konzeptstudie könnte auch einen Hinweis auf ein neues Modell geben: Schon länger wird spekuliert, dass Audi einen A9 als stark motorisiertes, sportliches Coupé oberhalb der Oberklasse-Limousine A8 plant, um zum Beispiel dem Mercedes S-Klasse Coupé Konkurrenz zu machen.

Autor

Foto

Audi

Datum

15. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres