Zoom

Ausstattung: Diese Extras wünscht sich Europa

Andere Länder, andere Ausstattungspräferenzen: Welche Extras ein Neuwagenkäufer wählt, hängt auch davon ab, aus welchem Land er kommt.

Die Norweger kaufen häufig Autos mit Sitzheizung und Schiebedächern, die Deutschen mögen Fahrzeuge in schwarz, die Türken bevorzugen weiße Autos. Das sind einige Trends, die sich bei der Auswertung von 500.000 Fahrzeugkäufen in Europa ergeben haben. Analysiert hat die Kundenpräferenzen Ford, einige Daten des fünftgrößten Autobauers in Europa dürften allerdings durchaus als repräsentativ gelten.

Danach dominiert europaweit die Farbe Weiß bei der Anschaffung eines Neuwagens (23 %) vor Schwarz (20 %) und Grau (17 %). In der Türkei ist diese Ausprägung am Stärksten, hier entscheiden sich mehr als die Hälfte der Neuwagenkäufer für ein weißes Auto. In Deutschland dominiert die Farbe Schwarz (25 %) vor weiß (17 %). In Irland, Polen und Rumänien kaufen die Menschen am liebsten silberfarbene Autos. In den letzten Jahren werden allerdings auch Lackierungen in Braun und Orange immer beliebter.

Sitzheizung ist im kalten Skandinavien ein unverzichtbares Extra: 99 Prozent aller Ford-Neuwagenkäufer in Schweden, Norwegen und Finnland orderten sie, in Deutschland waren es noch 69 Prozent. Ebenfalls herstellerübergreifend dürfte die Präferenz für Schiebedächer sein: Hierzulande entscheidet sich jeder zehnte Fordkäufer für Glasdach, um die Sonne hinein zu lassen, im sonnenverwöhnten Griechenland allerdings beispielsweise nur jeder Fünfzigste.

Autor

Foto

Ford

Datum

7. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres