Alles über Dienstwagensteuer/Geldwerter Vorteil
Autogas, LPG, Ein-Prozent-Regelung Zoom

Firmenwagensteuer: Keine Steuer auf Autogas-Nachrüstung

Autogasanlage gilt nicht als Sonderausstattung

Die Mehrkosten für einen nachgerüsteten Flüssiggasumbau bleiben bei der Ein-Prozent-Regelung außen vor. Darf das Auto privat genutzt werden, so dient nur der Grundpreis des Fahrzeugs als Bemessungsgrundlage für die Steuer (BFH München, Az.: VVI R 12/09). Im vorliegenden Fall setzte sich damit ein Unternehmen, das Autogas vertreibt, gegen das Finanzamt durch. Die Behörde war der Meinung, die Umrüstungskosten seien in die Berechnung des geldwerten Vorteils nach Paragraf 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 des Einkommensteuergesetzes einzubeziehen.

Foto

Karl-Heinz Augustin

Datum

1. August 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres