Portrait Zoom

Blick in die Zukunft: Vom Assistenzsystem zum autonomen Fahren

Marc-Oliver Prinzing, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Fuhrparkmanagement, über die möglichen Auswirkungen von Assistenzsystemen in Unternehmensflotten.

"Nicht alles, was technisch machbar ist, kann auch problemlos umgesetzt werden", sagt Marc-Oliver Prinzing. Er ist der Meinung, dass frühestens in zehn bis 15 Jahren autonomes Fahren umgesetzt werden wird. Dabei stellt sich die Frage, ob das deutsche Verkehrsrecht überhaupt auf diese technische Neuerung vorbereitet ist. Bislang jedenfalls nicht. Was sonst noch alles auf Fuhrparkleiter, Dienstwagenfahrer und andere Verkehrsteilnehmer zukommt, können Sie in seinem Vortrag lesen, der hier zum Download bereitsteht.

Download
Kostenlos herunterladen Autonomes Fahren und seine Folgen (DOCX)

Autor

Foto

Thomas Küppers

Datum

12. Mai 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres