BMW i8 Concept Spyder 33 Bilder Video Zoom

BMW i8 Concept Spyder: Gasgeben ohne Gewissensbisse

Ein Sportwagen mit den Verbrauchswerten eines Kleinwagens – geht das? BMW will diese Quadratur des Kreises mit dem Konzeptauto BMW i8 Concept Spyder möglich machen.

Der Spyder ist das dritte Modell der Submarke "BMW i", die sich zum Ziel gesetzt hat, Nachhaltigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette abzubilden. Eine Kombination aus Leichtbau und Hybrid-Technologie soll die angestrebten Verbrauchswerte von drei Litern pro hundert Kilometer möglich machen. Die Vorderachse des Sportflitzers verfügt über einen Elektromotor mit 131 PS, während die Hinterachse von einem 223 PS starken Benzinmotor mit drei Zylindern angetrieben wird. Die Gesamtsystemleistung beträgt 354 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 550 Newtonmetern.

Laut BMW beschleunigt der BMW i8 Concept Spyder in fünf Sekunden von null auf hundert Stundenkilometer. Die Höchstgeschwindigkeit liegt – elektronisch abgeregelt –  bei 250 km/h. Innerhalb von zwei Stunden kann die leergefahrene Lithium-Ionen-Batterie des Fahrzeugs an herkömmlichen Haushaltssteckdosen wieder aufgeladen werden. Ist die Batterie voll, kann der BMW-Konzeptwagen bis zu 30 Kilometer rein elektrisch zurücklegen.

Lange Reisen werden mit dem Spyder aber eher schwierig: Der Kofferaum fasst lediglich 100 Liter. Das ist ein Volumen, das gerade mal Stauraum für einen Wochenend-Sommertrip bietet. Aber in einem offenen Sportwagen ohne schlechtes Umweltgewissen kann so etwas ja durchaus Spaß machen.

Autor

Foto

BMW

Datum

2. April 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres