CO2 Zoom

Bundeswehr: Flotte erfüllt Umweltziele vorzeitig

Neue Bundeswehr-Pkw erfüllen schon jetzt den erst für 2020 verbindlichen Ausstoß an CO2-Emissionen.

Die im letzten Jahr neu beschafften Fahrzeuge stoßen im Durchschnitt laut Hersteller nur noch 94 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Damit erfüllt die Fahrzeugflotte der Bundeswehr bereits 2015 die Anforderungen der 2009 erlassenen EU-Verordnung zur Verminderung der CO2-Emissionen von Personenkraftwagen (Reduktion auf 95 Gramm CO2 pro Kilometer), die erst ab 2020 verbindlich sind.

Für dieses Ergebnis habe die bundeseigene BwFuhrparkService GmbH gesorgt, die seit 2002 die handelsüblichen Fahrzeuge für die Bundeswehr nach funktionalen Vorgaben beschafft und dabei Umweltaspekte berücksichtigt.

Vorreiter innerhalb der Bundesregierung

Auch innerhalb der Bundesregierung klappt es bei der Bundeswehr mit der Nachhaltigkeit. 2010 wurde im Maßnahmenprogramm "Nachhaltigkeit" der Bundesregierung bei der Beschaffung handelsüblicher Dienstwagen ein durchschnittlicher Emissionswert der Dienstwagenflotte von 130 Gramm CO2/km bis 2015 festgelegt. Diese Vorgabe unterschreitet die Bundeswehr und ist damit in Sachen Umweltfreundlichkeit der Pkw-Flotte
Vorreiter unter den Geschäftsbereichen der Bundesministerien.

Autor

Foto

fotolia / Arneke

Datum

3. Juni 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres