Zoom

BW Fuhrpark-Service: Bundeswehr bindet sich an BW Fuhrpark-Service

Der bundeseigene Mobilitätsdienstleister BW Fuhrpark-Service soll künftig schneller und mit weniger Verwaltungsaufwand den Fahrzeugbedarf der Bundeswehr decken.

Nun können die knapp 400 Mitarbeiter der BW Fuhrpark-Service aufatmen. Die Bundeswehr hat die bislang befristeten Rahmenverträge mit dem Mobilitätsdienstleister endgültig in einen unbefristeten Vertrag mit zusätzlichen Bestandteilen etwa Carsharing bestätigt und ausgeweitet. Damit bindet sie sich nun ohne Wenn und Aber dauerhaft an den Dienstleister. Den entsprechenden Vertrag unterzeichneten am 25. Mai 2016 der Vizepräsident des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung, Armin Schmidt-Franke, und die Geschäftsführer der BW Fuhrpark-Service, Dietmar Zimmer und Dr. Georg Wilmers.

Moderne Bereitstellungstechnologien und Serviceleistungen

Zukünftig wird BW Fuhrpark-Service unter Rückgriff einschließlich ihrer modernen Bereitstellungstechnologien und Serviceleistungen noch näher an die Dienststellen der Bundeswehr heranrücken. Das schafft die Möglichkeit den erforderlichen, kurzfristigen Mobilitätsbedarf bedeutend schneller und mit geringerem Verwaltungsaufwand als bisher zu decken.

Der BW Fuhrpark-Service wurde 2002 als GmbH (Eigengesellschaft des Bundes) mit Sitz in Troisdorf bei Bonn gegründet. Die Gesellschafter sind das Verteidigungsministerium (75,1 Prozent) und die Deutsche Bahn (24,9 Prozent). Mittlerweile arbeiten 381 Mitarbeiter sowie 795 beigestellte Zivilkraftfahrer und 33 beigestellte Mitarbeiter in weiteren Funktionen für den Mobilitätsdienstleister. Zum Service gehören Flottenmanagement und Mobilitätsbereitstellung für die Bundeswehr, ausländische Streitkräfte, Bundesbehörden und andere öffentliche Auftraggeber.

Autor

Foto

BW Fuhrpark-Service

Datum

1. Juni 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres