Zoom

BW-Fuhrparkservice: Bundeswehr setzt auf Carsharing

Mit Carsharing soll der kurzfristige Mobilitätsbedarf der Truppe, schnell und ohne viel Verwaltungsaufwand sichergestellt werden.

Soldaten im Carsharing-Auto? Das gehört künftig zum Alltag der Truppe. Der Mobilitäts-Dienstleister des Bundes, die BW-Fuhrparkservice, rückt mithilfe von Carsharing und weiteren Serviceleistungen näher an die Dienststellen der Bundeswehr. Damit soll der erforderliche, kurzfristige Mobilitätsbedarf bedeutend schneller und mit geringerem Verwaltungsaufwand als bisher gedeckt werden. Dazu übernahm der stellvertretende Kommandeur der Logistikschule der Bundeswehr, Oberst Betz, symbolisch für viele weitere Dienststellen die erste Karte zur Nutzung des Fahrzeuges. "Die Übergabe eines Corporate Carsharing-Fahrzeuges wird neue Möglichkeiten zur Leistungssteigerung und Servicequalität, daneben vielleicht auch die Innovationskraft der BW-Fuhrparkservice symbolisch zum Ausdruck bringen", sagt Geschäftsführer Dr. Georg Wilmers.

Autor

Foto

BW-Fuhrparkservice

Datum

15. Juli 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres