Zoom

car2go: Carsharing-Smarts kommen nach Frankfurt

Ab 8. September gehört auch Frankfurt am Main zum car2go-Gebiet. Zum Start sind dort 250 Smart fortwo in der "car2go edition" verfügbar.

Ab 18. August können sich Kunden beim Carsharing-Anbieter für das neue Gebiet registrieren lassen. Bis 30. September ist die Anmeldung laut car2go kostenlos. Zudem erhalte man bis zu diesem Termin 30 Freiminuten. Car2go vereinnahmt eigenen Angaben zu Folge 52 Quadratkilometer in Frankfurt, um dort sein stationsunabhängiges Carsharing anzubieten. Die Grenzen zieht der Anbieter im Norden in Riedberg, an der Bürostadt Niederrad im Süden, der A5 im Westen und der A661 im Osten.

Die Smarts können demnach auf allen kostenlosen öffentlichen Parkplätzen abgestellt werden. Dies entspreche mehr als 70 Prozent der verfügbaren Parkfläche. Bewirtschaftete Parkplätze und Anwohnerparkflächen seien jedoch nicht nutzbar. In der Innenstadt stehen laut car2go zentrale Parkhäuser zur Verfügung: Parkhaus am Hauptbahnhof, Am Gericht (Zeil), Konstabler (City), Schiller-Passage (City) und Alt-Sachsenhausen. Außerhalb der Parkhäuser sei die Gegend mit innerem Anlagenring und Teilen des Bahnhofsviertels vom Geschäftsgebiet ausgenommen. Der Frankfurter Flughafen sei jedoch Teil des car2go-Gebiets. Auf P29 stehen dort laut Anbieter Parkplätze zur Verfügung. Das Preissystem, so car2go, entspreche dem der anderen deutschen car2go-Standorte.

Autor

Foto

car2go

Datum

14. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres