Car2Go Zoom

Carsharing: car2go funktioniert künftig per Smartphone

Der Carsharing-Anbieter car2go bietet seinen Kunden ab dem vierten Quartal an, Fahrzeuge nicht mehr per Codekarte sondern mit dem Smartphone zu mieten.

Auf alle Fahrzeuge der 26 Standorte können die Kunden dann per App zugreifen. Langfristig soll das Smartphone, bisher Android und iOS, die Mitgliedskarte ersetzen. "Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken - und im Gegensatz zur Membercard habe ich es immer dabei. Mit dem Smartphone als Schlüssel bieten wie unseren Kunden einen noch bequemeren Zugang zu car2go." Nachdem der Kunde über die App ein freies Fahrzeuge gefunden oder reserviert hat, kann er dieses auch öffnen. Zunächst verlangt die App die Eingabe der Kunden-PIN. Im Fahrzeugdisplay wird laut Anbieter darauf eine zweite PIN gezeigt. Diese muss zur Identifikation wiederum in die App eingegeben werden.

Bis auf weiteres, so car2go, kann die Miete auch wie gewohnt mit der Membercard vorgenommen werden. Die Umstellung soll zeitgleich an allen car2go Standorten erfolgen. Die Technik an sich ist nicht vollkommen neu. Bereits seit Februar, so der Carsharer, können Kunden Mercedes B-Klasse Fahrzeuge von car2go black per Smartphone mieten.

Autor

Foto

Daimler

Datum

2. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres