Zoom

Carsharing: Citroen will mehr Stromer teilen

Der französische Hersteller Citroen will noch mehr Elektrofahrzeuge auf die Straßen bringen. Mit dem rein elektrischen Car-Sharing-Projekt Multicity befindet sich Citroen auf Kurs.

Waren in Berlin zum Start im August vergangenen Jahres 100 Fahrzeuge im Einsatz, wurde die Flotte aus Kleinstwagen vom Typ C-Zero im April 2013 auf 350 vergrößert. Für das kommende Jahr kündigt Holger Böhme, Geschäftsführer von Citroen Deutschland, den Einsatz von 500 Fahrzeugen an. Allerdings ist Multicity für das Unternehmen bislang kein Geschäft. Schwarze Zahlen seien erst im dritten Geschäftsjahr zu erwarten, erklärte Böhme.

Monatlich legt die Zahl der Kunden um 23 Prozent zu. Im Januar dieses Jahres hatten sich 975 Kunden registriert, im Juli waren es bereits über 3.700. Die Zahl der Fahrten pro Monat stieg von 2.100 zu Jahresbeginn auf zuletzt 10.500. Insgesamt absolvierten die Autoteiler vom Projektstart bis heute gut 47.000 Fahrten mit einer Gesamtstrecke von 267.000 Kilometern. Neben Berlin will Citroen das rein elektrische Car-Sharing künftig in einer weiteren deutschen Stadt anbieten.

Autor

Foto

Citroen

Datum

8. August 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres