Zoom

Chevrolet-Remarketing: Fleet4sale übernimmt Rückgabeprozess

Remarketing-Spezialist Fleet4sale vermarktet bislang mehr als 3.000 Chevrolet Fahrzeuge pro Jahr. Nun steuert das Unternehmen zusätzlich den Defleeting-Prozess – von der Rückgabe, über die Schadensbewertung und Lagerung bis zur Auslieferungslogistik.

Der Verkauf von Gebrauchtwagen erfordert umfassendes Know-how. Aus diesem Grund nutzen viele Hersteller die Dienstleistungen von professionellen Remarketing-Anbietern wie Fleet4sale. Das Unternehmen ist seit Ende 2012 für die Vermarktung der Chevrolet Fahrzeuge verantwortlich. Nun übertrug der Importeur zusätzliche Back-Office Tätigkeiten an Fleet4sale. Zusätzlich zum Kerngeschäft der Vermarktung steuert und kontrollieren die Experten den gesamten Defleeting-Prozess – von der Rückgabe, über die Schadensbewertung und Lagerung bis zur Auslieferungslogistik.

Schneller Umschlag, transparente Prozesse

"Wir sind sehr zufrieden, uns für Fleet4sale entschieden zu haben. Wir haben gemeinsam unsere Remarketing-Prozesse sowohl analysiert als auch optimiert und profitieren bereits jetzt vom schnelleren Umschlag der Fahrzeuge", sagt Steffen Raschig, Geschäftsführer Chevrolet Deutschland. "Die Zusammenarbeit hat sich gut entwickelt und die Übernahme zusätzlicher Remarketing-Prozesse gibt uns die Möglichkeit, die Abläufe optimal zu steuern und transparent abzubilden ", ergänzt Martin Peters, Geschäftsführer Fleet4sale.

Autor

Foto

Chevrolet

Datum

13. November 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres