Alles über E-Bike/Dienstrad
Smart Zoom

Citybike, Rennrad oder Pedelec: Dienstrad für die Mitarbeiter der Bahn

Citybike, Rennrad oder Pedelec: Die Deutsche Bahn erweitert ihr Mobilitätsangebot für rund 145.000 Mitarbeiter.

Die Deutsche Bahn erweitert ihr Mobilitätsangebot für Mitarbeiter um ein Firmenrad. 145.000 Angestellte und Führungskräfte in Deutschland können jetzt bei rund 2.500 Fachhändlern in Deutschland ihr Wunschfahrrad auswählen, egal ob Rennrad, Mountainbike oder Elektro-Rad. Den Mitarbeitern stehen die Räder sowohl für geschäftliche als auch private Touren zur Verfügung. Bezahlt wird in monatlichen Raten in Form der Bruttoentgeltumwandlung. Eine kostenlose jährliche Inspektion ist durch die arbeitgeberfinanzierte Servicepauschale gesichert. Bei Diebsstahl und Vandalismus springt die Vollkasko ein, die bei E-Bikes auch Akkuschäden übernimmt.

Das neue Angebot gewährleistet eine bundesweite mobile Pannenhilfe sowie den Transport von Rädern und Gepäck bis zur Werkstatt, zum Zielort oder nach Hause. Abgewickelt wird das Angebot über DB Fuhrpark Service in Kooperation mit einem externen Anbieter.
Pro gefahrenem Kilometer lassen sich mit dem Fahrrad im Vergleich zum Auto rund 140 g CO2 einsparen. Fährt zum Beispiel ein Mitarbeiter täglich zehn Kilometer mit dem Rad statt mit dem Auto, erspart er der Atmosphäre jedes Jahr dadurch 350 kg CO2.

Foto

Hersteller

Datum

7. Oktober 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres