CO2-Ausstoß Zoom

CO2-Ausstoß: Neuwagen immer "grüner"

Obwohl schwerer und schneller sind Neuwagen in der EU umweltfreundlicher geworden

Das klingt wie eine gute Nachricht: Obwohl schwerer und schneller sind Neuwagen in der EU umweltfreundlicher geworden. Sie haben 2010 fast vier Prozent weniger CO2 ausgestoßen als 2009, hat die Europäische Umweltagentur – eine Einrichtung der Europäischen Union – herausgefunden.  Im Flottendurchschnitt wurden noch 140 Gramm CO2 pro Kilometer produziert, das EU-Ziel, die Emissionen bis 2015 auf 130 Gramm pro Kilometer zu senken, könnte bereits vorher erreicht werden, freut sich EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard. Sie sieht in dem Minus von 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr die Bestätigung, „dass konkrete Zielsetzungen die Automobilindustrie dazu ermuntern, grünere Autos auf den Markt zu bringen“. Gleichzeitig blieben europäische Hersteller durch neue Technik auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig.  Allerdings schüttet die europäische Umweltorganisation im Transportbereich, T&E, einen Wermutstropfen in den Freudenbecher. Das Gewicht der Fahrzeuge sei durchschnittlich um 28 Kilogramm angestiegen, weil die Autobauer verstärkt SUVs und Crossover-Fahrzeuge vermarkteten, wird kritisiert. „Ohne das erhöhte Gewicht könnte die CO2-Verringerung bei fünf Prozent liegen, beziehungsweise um ein Drittel besser sein.“  Der Anteil von Geländewagen sei in der EU von sieben Prozent im Jahr 2006 auf 11,5 Prozent im vergangenen Jahr angestiegen. Der Straßenverkehr ist nach Angaben aus Brüssel für etwa ein Fünftel aller CO2-Emissionen in der EU verantwortlich. Zwischen 1990 und 2007 stiegen die CO2-Emissionen hier um 29 Prozent an. 2008 waren sie erstmals gesunken.

Foto

Fotolia/Mannchen

Datum

5. Juli 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres