Dashcam

Dashcam Rechtslage weiterhin unklar

Videos sind als Beweismittel zwar zugelassen, doch trotzdem sollte man keine Dashcam in Firmenwagen einbauen.

Dashcam Gericht lässt Video als Beweis zu

Dashcam-Aufnahmen sind als Beweismittel vor Gericht umstritten. Nun hat die erste obergerichtliche Entscheidung die Verwendung zugelassen.

Dashcam mit Zusatzfunktion Der überwachte Dienstwagen

Dashcams sollen Autofahrern bei einem Unfall zum Beweis ihrer Unschuld dienen. Ein koreanisches Start-up-Unternehmen stattet die Kamera über eine…

Dashcam, aufmacher

Dashcam im Auto Gericht erlaubt das Filmen

Ein neues Urteil widerlegt bisherige Rechtssprechung und erlaubt, bei Gerichtsverfahren Videos von Dashcams zu verwenden.

Dashcams Wer den Verkehr mitfilmt, macht sich strafbar

Dashcams, die kleinen Videokameras am Armaturenbrett, scheinen praktisch, wenn es darum geht, bei einem Unfall die Schuld des anderen zu beweisen…

Dashcam, aufmacher

Dashcams im Test Nachtaufnahmen machen Probleme

Dashcams sind im Kommen. Die Kameras, die den Verkehr filmen, sind für wenig Geld zu haben. trans aktuell hat gleich mehrere Geräte unter die Lupe…

Info „Dashcam“

Videokameras im Auto sind umstritten. Einerseits tragen sie zur Verkehrssicherheit bei, andererseits fühlen sich viele Autofahrer permanent überwacht.

Als Dashcam wird eine Videokamera bezeichnet, die meist auf dem Armaturenbrett oder an der Windschutzscheibe eines Fahrzeugs angebracht ist und während der Fahrt fortwährend aufzeichnet. Die Nutzung ist in Deutschland umstritten, bei rechtswidrigem Einsatz droht ein Bußgeld. Als Beweismittel bei Unfällen sind sie nur unter bestimmten Umständen zulässig.

Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres