Zoom

DFS: MB-Bank startet in Österreich

Daimler Financial Services (DFS) steigt ins Kreditgeschäft für Neu- und Gebrauchtwagen in Österreich ein. Dazu übernahm der Konzern die Welcome Bank.

Um ins österreichische Kreditgeschäft einzusteigen, musste die Finanztochter des Daimler-Konzerns erst die Welcome Finanzdienstleistungsgruppe übernehmen. diese wurde zum 30.10.2015 zur Mercedes-Benz Bank GmbH umfirmiert. Damit kann Daimler Financial Services (DFS) erstmals Kredite für Neu- und Gebrauchtwagen in Österreich anbieten. Nun können Daimler-Händler in ganz Österreich ihren Kunden ab dem ersten Quartal 2016 eine breitere Palette an Finanzdienstleistungen anbieten und zudem ihren eigenen Fahrzeugbestand über die Bank finanzieren.

Bestehende Kunden behalten ihre Verträge Bisher konnte Daimler Financial Services nur Leasing und Versicherungen über die Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH anbieten. Bestehende Kunden behalten ihre Verträge. Die neue Mercedes-Benz Bank GmbH in Wien agiert unabhängig von der Mercedes-Benz Bank AG in Stuttgart, die auch im Direktbankgeschäft mit Kundeneinlagen tätig ist. Die Leasing- und die Versicherungsgesellschaft der Welcome Gruppe wurden mit der Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH verschmolzen.

Österreich gilt als Wachstumsmarkt

"Wir investieren in Österreich als für uns wichtigen Wachstumsmarkt. Bis 2020 wollen wir unser hiesiges Portfolio auf rund eine Milliarde Euro verdoppeln. Dabei spielt die neue Mercedes-Benz Bank eine wesentliche Rolle, denn fortan können wir hier auch Autokredite anbieten", erklärt Franz Reiner, im Vorstand der Daimler Financial Services AG verantwortlich für das Europa-Geschäft.

Weiteren Rückenwind erhält Daimlers Finanzsparte durch den Absatzerfolg von Mercedes-Benz. Während die Kfz-Neuzulassungen in Österreich in den letzten drei Jahren leicht gesunken sind, konnte Mercedes-Benz zulegen und ist die am stärksten wachsende Premium-Marke in Österreich. Auch die bereits seit 17 Jahren am Markt erfolgreich operierende Mercedes-Benz Financial Services Austria kann weiter zulegen. Im vergangenen Jahr stieg das Leasing-Neugeschäft um 12 Prozent auf 247 Millionen Euro und der Vertragsbestand lag beim historischen Höchststand von 452 Millionen Euro (+14 Prozent). Zum Angebot von Daimler Financial Services in Österreich gehört auch ein markenübergreifendes Flottenmanagement sowie car2go. Das stationsunabhängige Carsharingangebot in Wien ist seit vier Jahren mit nun mehr 700 Fahrzeugen unterwegs. Mit über 85.000 Kunden und inzwischen über 4,5 Millionen Mieten gehört Wien zu den erfolgreichsten Standorten weltweit.

Autor

Foto

Christian HOUDEK für Daimler Financial Services

Datum

4. November 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres