Zoom

Fahrzeug-Konfigurator: Dienstwagenwahl per Controller und 3D-Brille

Das Berliner Start-up Rocket Data Intelligence macht's möglich: Mitarbeiter können ihren Dienstwagen wie bei einer Spielekonsole über Controller und 3D-Brille konfigurieren.

Den eigenen Traumwagen zu konfigurieren ist für manchen Neuwagenkäufer ein langwieriger und emotionaler Prozess. Künftig könnte er noch mehr Zeit mit dem Konfigurator verbringen – einfach weil es so viel Spaß macht. Auf der IAA
(noch bis 27. September) zeigt das Berliner Start-up Rocket Data Intelligence, wie die Planung des Neuwagens mit Controller und 3-D-Brille funktioniert.

Bei heutigen Konfiguratoren, beispielsweise auf der Internetseite des jeweiligen Herstellers, sind die Bilder mit verschiedenen Ausstattungsvarianten und Extras vorproduziert. Das dauert und kostet. Mit der Technik der Berliner werden die Renderings, also die virtuellen Bilder, in Echtzeit per Computer generiert. Die so genannte Virtual Reality Content Machine soll einerseits den Herstellern 50 Prozent an Zeit und Geld sparen.

Andererseits kann der Händler dem Kunden in seinem Showroom den Neuwagen mit allen gewünschten Extras über eine Videobrille oder eine Fernsehwand mit 3-D-Brille zeigen – in jeder Ausstattungskombination, mit allen gewünschten Extras und aus allen erdenklichen Perspektiven. Übrigens auch vor jedem gewünschten Hintergrund – für den Fall, dass jemand wissen möchte, wie der neue Traumwagen in der Hofeinfahrt aussieht. Wie bei einem Videospiel orientiert sich der Bediener dabei mit Hilfe eines Spiele-Controllers im und am neuen Fahrzeug.

Der Kunde kann seinen Neuwagen nun also schon vor der Auslieferung genauestens und realistischer als heute begutachten. Er kann aber auch zu Hause mit dem Konfigurator herumspielen, dafür braucht er nur einen Computer, der Videospiele der neusten Generation abspielt. Für die Überbrückung der Wartezeit bis zur Auslieferung oder bei Unentschlossenheit gibt es dann noch einen personalisierten PDF-Katalog vom Händler – inklusive Wunschkennzeichen.

Exemplarisch ist der Konfigurator der Zukunft bereits in der Audi-City in Berlin aufgebaut. Schon im ersten Quartal 2016 könnte die neue Technik in der Praxis eingeführt werden.

Autor

Foto

Rocket Data Intelligence

Datum

28. September 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres