Zoom

ecoBART: Spritspar-Trainer zum Nachrüsten

Ein Gerät namens ecoBART soll helfen, Fahrer zu kraftstoffsparender Fahrweise zu trainieren.

Die Box kann laut Hersteller ohne Eingriff in die Fahrzeugelektronik eingebaut werden. Nötig sei lediglich ein Stromanschluss. Anders als herkömmliche Spar-Assistenten basiert ecoBART nicht auf einer Telematik-Plattform. Damit eigne es sich vor allem für Fuhrparks, die keine teuren Komplettlösungen verbauen möchten, sondern lediglich Kraftstoff einsparen möchten, laut Hersteller bis zu 20 Prozent. "Nicht für jeden Fuhrparkbetreiber ist die Anschaffung eines umfangreichen Telematiksystems das Richtige. Vielen Unternehmen reichen einzelne Funktionen, die ihnen dabei helfen, sich effizienter aufzustellen", sagt Thomas Martin, Geschäftsführer vom Hersteller pei tel.

Laut Hersteller nutzt ecoBART mehrere Sensoren im Inneren des Geräts, um die Bewegung des Fahrzeugs zu messen. Diese Daten vergleiche das System mit Angaben zu Beschleunigung, Bremsen und zur Querbeschleunigung, die auf einer SD-Karte hinterlegt sind. Werden diese Werte überschritten, erhält der Fahrer ein akustisches Signal. Solche Ausschläge können laut Hersteller beispielsweise beim schnellem Anfahren, harten Bremsvorgängen oder zu schneller Kurvenfahrt auftreten. So wolle man den Fahrern eine vorausschauende Fahrweise antrainieren, was sich neben dem Verbrauch auch positiv auf den Verschleiß auswirke. Die Grenzwerte könne der Fuhrparkbetreiber selbst festlegen, oder auf Voreinstellungen zurückgreifen.

Autor

Foto

pei tel

Datum

20. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres