Zoom

Elektro-Rallye: Flottentest für die B-Klasse Electric Drive

Daimler Fleet Management startete mit einem eigenen Team bei der weltgrößten E-Rallye "WAVE Trophy". Zwei B-Klasse Electric Drive zeigten auf 1.800 km, dass lange Strecken kein Problem sind.

Die Route führte von Bremerhaven nach Basel. Insgesamt legte das Team der Daimler Tochter bei der größten Elektro-Rallye der Welt mit ihren zwei Mercedes-Benz B-Klassen Electric Drive 1.800 Kilometer zurück. Doch bei dieser speziellen Rallye geht es nicht nur ums Fahren und Gewinnen. Die "WAVE Trophy" versteht sich als Forum für erneuerbare Energien, saubere Mobilität und den Klimawandel. Ziel der Teilnehmer ist es, die Bevölkerung für diese Themen zu sensibilisieren und gemeinsam neue Ideen für umweltschonendes Fahren zu entwickeln. Neben Unternehmen nehmen Privatteams und Universitäten mit verschiedenen Fahrzeugtypen wie E-Bikes, Serienmodellen und Prototypen teil. Insgesamt gingen rund 80 Teilnehmer am 11. Juni 2016 an den Start. Daimler Fleet Management war als einziger Flottenanbieter mit an Bord.

Unter realen Bedingungen zeigen die E-Autos was sie können

Entlang der Strecke haben die Fahrer vom Team Daimler Fleet Management unter realen Bedingungen gezeigt, dass auch Elektroautos wie die B-Klasse Electric Drive für die Anforderungen des Alltags bestens gerüstet sind. Auf die lange Distanz zeigten die Elektroautos, dass sie sich sowohl für alltägliche Strecken, in anspruchsvollen Situationen und als Flottenfahrzeuge eignen. Unterwegs meisterten die elektrischen B-Klassen im Rahmen der Rallye verschiedene Zusatzaufgaben: Platz eins gab es für die Soccer-Challenge, Platz drei belegten die Fleetmanager im Geschicklichkeitsparcours im Jura-Gebirge. In Bremen machten die Fleetmanager bei der Nehlsen AG Halt, deren Flotte bereits auf elektrische Fahrzeuge umgestellt ist.

Nachfrage nach E-Autos nimmt zu

Nicht erst seit der aktuellen Diskussion um Kaufprämien für elektrisch betriebene Autos sei das Interesse der Kunden und der Wunsch, umweltfreundlich zu fahren, vorhanden, so Gero Goetzenberger, CEO von Daimler Fleet Management: "Die Nachfrage nach elektrisch betriebenen Autos auch für Fuhrparks von Unternehmen nimmt zu. Die Herausforderung für unsere Kunden besteht zurzeit eher in der tatsächlichen Umsetzung. Deshalb haben wir uns zum Ziel gemacht, Unternehmen beim gewünschten Technologiewechsel hin zum emissionsfreien Fahren zu unterstützen."

Im Rahmen der Rallye haben die Fahrer von Daimler Fleet Management und weitere internationale Teams die Städte entlang der Strecke besucht. Sie haben auch Halt bei Hochschulen und Unternehmen gemacht, die im Bereich Elektromobilität tätig sind. Im Vordergrund standen dabei Fachvorträge und der Austausch zwischen Fahrern, Technikern und der interessierten Öffentlichkeit. Co-Pilotin Julia Meiser: "Wir haben auf bei der Rallye viel über Elektromobilität gelernt."

Flexibel mit der Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive

Neben dem Firmenleasing gibt es die B-Klasse Electric Drive auch für Privatkunden als Leasingangebot. Mit dem B flexible Package sind umweltbewusste Fahrer emissionsfrei unterwegs und dabei gleichzeitig hochflexibel. An bis zu 15 Tagen im Jahr können sie über Mercedes Benz Rent auf ein beliebiges anderes Modell mit Stern umsteigen, falls sie beispielsweise ein Fahrzeug mit höherer Reichweite für den Urlaub benötigen. Zusätzlich bekommen B flexible-Kunden eine Gutschrift für das Carsharing-Unternehmen Car2go für spontane Fahrten – deutschlandweit in acht Städten und Regionen.

Autor

Foto

Daimler

Datum

22. Juni 2016
5 4 3 2 1 5 5 2
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres