Audi A6 allroad 15 Bilder Zoom

Fahrbericht Audi A6 Allroad: Der Fein-Motoriker

Ihre Mitarbeiter lieben die großen Firmenwagen, die auch im leichten Geländeeinsatz noch eine gute Figur machen. Aber Ihr Unternehmen hat eine rigorose Dienstwagenregelung, die SUV ausschließt? Dann könnte der neue Audi A6 Allroad genau der Richtige sein.

Auch die dritte Auflage des Nobel-Kombis mit Offroad-Ambitionen präsentiert sich wieder in robuster Optik mit dunkel abgesetzten Stoßfängern, Radläufen und Seitenschwellern.
Und damit der Trip ins Grüne nicht gleich am ersten Maulwurfhügel endet, hat Audi die Karosserie des Allroad um sechs Zentimeter angehoben und einen massiven Unterfahrschutz aus Edelstahl an Front und Heck geschraubt.

Aber das rustikale Design täuscht, denn innen gibt sich der A6 allroad mit anschmiegsamen Oberflächen und einer höchstpeniblen Verarbeitung richtig edel. Auch das Platzangebot erweist sich als ausgesprochen üppig. Einzig das Kofferraumvolumen liegt mit 565 bis 1680 Litern auf Mittelmaß, ein Mercedes E-Klasse T-Modell schluckt mit 695 bis 1950 Liter deutlich mehr. Dafür kann der A6 allroad schwere Boots- oder Pferdeanhänger von bis zu stattlichen 2,5 Tonnen an den Haken nehmen.

Luftfederung gibt es serienmäßig

Neben dem permanenten Allradantrieb ist die elektronisch geregelte Luftfederung dabei immer Serie. Die bringt nochmals spürbar mehr Komfort ins Fahrwerk als die Stahlfedern des A6 Avant. Außerdem hebt sie die Karosserie bei Bedarf um 35 Millimeter an. Bei langsamer Fahrt kann die Bodenfreiheit sogar um weitere zehn Millimeter erhöht werden – praktisch, wenn der Wagen im Asphaltdschungel der Großstadt mal einen hohen Bordstein hochklettern muss.

Dabei lassen sich mit dem Gelände-A6 durchaus wilde Wege meistern. Steilen Passagen tatstet er sich mit Hilfe des Bergabfahrassistent und gezieltem Bremseingriff sicher herunter, während übermotivierte Fahrer am Hang vor über die Neigungswinkelanzeige einer drohenden Kippgefahr gewarnt werden. Beides nützliche Helfer, die das Fahren auf unbefestigten Wegen spürbar erleichtern.

Auf der Autobahn senkt sich die Karosserie

Auf der Straße folgt der A6 Allroad spurtreu und handlich seinem auferlegten Kurs. Der höhere Schwerpunkt macht sich auch bei flotter Kurvenhatz kaum bemerkbar. Auf der Autobahn senkt sich die Karosserie dagegen automatisch um 15 Millimeter ab, das senkt den Luftwiderstand und damit das Spritbudget.

Vier Motoren, teilweise leistungsgesteigert und verbrauchsoptimiert dienen als Antrieb. Dabei muss es nicht unbedingt der brachiale Benzin-Direkteinspritzer mit 310 PS und drei Liter Hubraum oder der bullige Dreiliter-TDI mit 313 PS sein – obwohl letzterer dank Biturbo-Aufladung, sanfter Achtstufenautomatik und klangvollem Soundgenerator in der Auspuffanlage für richtig gute Laune sorgt.

Auch die kleinen Sechszylinder überzeugen im Antritt

Auch die hubraumgleichen, aber schwächeren TDI mit 204 beziehungsweise 245 PS überzeugen mit kraftvollem Antritt. Statt des ZF-Wandlers haben sie ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe an Bord, das die Gänge gewohnt schnell und nahezu ohne Zugkraftunterbrechung wechselt.

So ist der Audi A6 allroad mit seinen – für die meisten von uns schon – vollkommen ausreichenden Offroad-Eigenschaften eine interessante Alternative zum zivileren A6 Avant Quattro. Sofern der Fuhrparkleiter bereit ist, die netto mehr als 3.200 Euro Aufpreis abzunicken. Aber bei einem Einstandspreis von mindestens 45.882 Euro dürfte das auch kein echter Hinderungsgrund sein.

Technische Daten Audi A6 allroad
Audi A6 allroad 3.0 TDI (204 PS) 3.0 TDI (245 PS) 3.0 TDI (313 PS) 3.0 TFSI
Hubraum (cm³) 2.967 2.967 2.967 2.995
Zylinder 6 6 6 6
Leistung kW (PS)/min 150 (204)/3.250 180 (245)/4.000 230 (313)/3.900 228 (310)/5.500
Drehmoment (Nm/min) 450/1.250 580/1.750 650/1.450 440/2.900
0–100 (s) 7,3 6,6 5,6 5,9
V-max (km/h) 223 236 250 250
Verbrauch (l/100 km) 6,1 D 6,3 D 6,7 D 8,9 S
CO2 (g) 159 165 176 206
Kofferraum (l) 565-1.680 565-1.680 565-1.680 565-1.680
Zuladung (kg) 575 575 575 575
Preis (Euro) 45.882 48.193 52.184 48.529
Betriebskosten* (ct/km) 92,3/61,4 95,3/63,6 106,99/70,3 102,7/71,2

* Bei 20.000/40.000 km pro Jahr, 60/36 Monate Laufzeit.
Quelle Betriebskosten: Dekra, Stand: 05.04.2012

Autor

Foto

Audi

Datum

5. April 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres