Mini Countryman Cooper D 6 Bilder Zoom

Fahrbericht: Mini Countryman Cooper D: Der Größte unter den Minis

Bei Countryman denkt man an einen rustikalen Geländegänger. Der erste SUV von Mini fühlt sich aber eher auf der Straße richtig wohl.

Kaum zu glauben, aber mit 4,16 Metern ist der Countryman schon der Größte unter den Minis. Doch so schnuckelig, wie das Datenblatt verspricht, wirkt der bullige SUV ganz und gar nicht. Die auffälligen Kunststoffbögen um die Radhäuser deuten schon auf seinen Crossover-Charakter hin, abseits der Straßen würde das sportlich abgestimmte Dickschiff aber auf Grund laufen. Das Fahrwerk ist so hart, dass uns selbst gepflasterte Wege schon durchrütteln.

Optik scheint bei Mini eh einen höheren Stellenwert als Funktionalität einzunehmen. Denn obwohl der Countryman von außen richtig proper wirkt, fühlen wir uns in den schmal geschnittenen Sportledersitzen von den vielen Rundungen an Armaturenbrett und Dachhimmel ziemlich eingeengt. Auf der Dreierbank im Fond bekommt man davon weniger mit. Zu dritt fehlt es aber auch hier an Platz. Alternativ gibt es den Mini auch mit zwei luftigeren Einzelsitzen im Fond – ohne Aufpreis.

Mittelkonsole im Jukebox-Look

Oder man nimmt noch Geld für Extras wie das zweigeteilte Glas-Schiebedach (823 Euro) in die Hand, das bringt mehr Licht ins Innere und schafft zumindest gefühlt etwas mehr Raum. Ausreichend ausgeleuchtet ist die Mittelkonsole. Das große Infotainment-Display mit Tachoscheibe als Umrandung funkelt wie eine Jukebox im American Diner. Zusätzliche Münzen für Musik muss man aber keine ausgeben, ein CD-/MP3-Radio ist serienmäßig.

Dienstwagen-typische Extras wie Navi (1.336 Euro), Xenon-Scheinwerfer (579 Euro) oder Klimaautomatik (336 Euro) könnten aber noch so manches Budget sprengen. Gut, dass der Cooper D mit 6,3 Litern auf unserer Normrunde wenigstens beim Spritkonsum noch einigermaßen im Rahmen liegt. Zumal man im 112 PS starken Selbstzünder recht flott unterwegs ist. Den Fahrspaß könnte noch der neue Allradantrieb ALL4 (1.294 Euro) steigern. Geländetauglich wäre er dann aber trotzdem nicht unbedingt, seine Flottentauglichkeit hat er aber auch so schon bewiesen.

Autor

Foto

Mini

Datum

28. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres