Elektroauto Zoom

Fahrer gesucht: Dekra sucht Elektro- und Hybrid-Fahrer

Die Sachverständigenorganisation Dekra sucht Fahrer von Elektro- und Hybridfahrzeugen, die sich an einem von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) initiierten Forschungsprojekt beteiligen wollen.

Das Projekt hat zum Ziel, den Änderungsbedarf bei der gesetzlich vorgeschriebenen Hauptuntersuchung im Zuge der Verbreitung von Fahrzeugen mit Elektro- und Hybridantrieben zu ermitteln.

"Autofahrer haben hier die Möglichkeit, bei der Einführung einer neuen Technologie wie der Elektromobilität ganz vorne mit dabei zu sein", sagt Friedemann Braus vom Dekra Competence Center Elektromobilität. Interessierte Halter, die ein Auto mit elektrifiziertem Antrieb haben und an dem Projekt teilnehmen möchten, wenden sich bitte per Telefon 0711 7861 2743 oder per E-Mail e-mobility@dekra.com an die Sachverständigenorganisation.

Dekra beteiligt sich unter Federführung der Fahrzeugsystemdaten (FSD) mit Sitz in Dresden an dem Forschungsprojekt der BASt. Das Projekt namens "Ermittlungen des Änderungsbedarfs auf Grund von Elektrofahrzeugen bei der Hauptuntersuchung" läuft von Juli 2012 bis Januar 2013. Bei diesem Feldversuch stehen neben den geltenden gesetzlichen Prüfkriterien für HUs an Elektro- und Hybridfahrezeugen besonders die Hochvoltkomponenten im Fokus. 

Foto

Archiv

Datum

3. Juli 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres