Zoom

Fahrzeugreinigung: Mycleaner putzt die Flotte vor Ort

Einen kleinen Schluck Wasser gönnt sich Francesco Catalano noch aus seiner Pulle, verstaut diese aber gleich wieder in seinem schwarzen VW Caddy. Den VW Passat von Trost Auto Service bringt er nämlich ohne einen ­einzigen Tropfen Wasser zum Glänzen.

In der linken Hand hält Catalano ein Mikrofasertuch, in der rechten eine Sprühflasche mit stahlblauer Flüssigkeit. Darin enthalten sind in kleinste Partikel zersetzte und in Wasser aufgelöste Montan- und Carnauba-Wachse.

Gleichmäßig sprüht er die flüssige Wachsmischung aufs Auto. Am Dach beginnend, danach Scheiben und Seitenbereich. "Das flüssige Wachs und der Schmutz haben eine unterschiedliche Ladung. Sobald ich die Flüssigkeit aufsprühe, ziehen die Wachspartikel die Schmutzteilchen magnetartig an und umhüllen diese", erklärt Catalano und wischt mit kreisförmigen Bewegungen den vom Lack losgelösten Schmutz weg. Keine Wasserpfützen unterm Wagen, keine Schaum­reste, die den Gulli heruntersickern.

Die Fahrzeugreinigung sei umweltschonend

Die mobile Fahrzeugreinigung sei sogar umweltschonend, verspricht der Putzprofi. Denn pro Waschgang in der Waschstraße würden rund 600 Liter Wasser benötigt werden. Zudem bestünden die Produkte von Mycleaner aus natürlichen Stoffen und seien so zu 100 Prozent biologisch abbaubar.

Eineinhalb bis zwei Stunden für Innen- und Außenreinigung

40 Minuten braucht Catalano für die normale Außenreinigung, bei der die
Firmenwagen über die gründliche Handwäsche hinaus von Insektenresten und die Felgen vom Bremsstaub befreit werden. Bei der Intensivreinigung (60 Minuten) verpasst der Putzprofi dem Lack eine Hochglanzpolitur mit anschließender Versiegelung.

Auch am Fahrzeuginnenraum macht sich Catalano ans Werk. 40 Minuten braucht er für die Grundreinigung. Dabei wischt er alle Kunststoffflächen ab und saugt den Wagen gründlich von hinten nach vorne aus. Einen Stromanschluss für den Staubsauger benötigt Catalano nicht, er hat einen Stromgenerator in seinem VW Caddy eingebaut.

Bei der Intensivreinigung (60 Minuten) erhalten die Lederteile eine besondere Pflege. Sitzflecken geht es mit einer Feuchtreinigung an den Kragen und mit einem dünnen Pinsel pult er Dreck auch aus der kleinsten Ritze der Mittelkonsole und den Lüftungsschlitzen heraus.

Eineinhalb Stunden für die komplette Fahrzeugreinigung

Eineinhalb Stunden ist Catalano ­alleine mit der kompletten Fahrzeugreinigung beschäftigt. So schafft er bis zu acht Fahrzeuge am Tag. Klingt nach langen Standzeiten für Ihre Poolwagen, doch dafür entfällt die zeitraubende Fahrt zur Waschstraße. "Wir kommen direkt zu den Firmen und reinigen den Wagen auf dem Hof. Der Mitarbeiter übergibt uns lediglich den Fahrzeug-schlüssel und kann derweil weiterarbeiten", erklärt Francesco, während er als letzten Check die Scheiben des blitzsauberen VW Passat mit seiner Smartphone-Taschenlampe nach Schlieren scannt. "Das mag jetzt vielleicht etwas primitiv aussehen, aber das kleine Smartphone-Licht ist ideal, um Streifen zu ­erkennen", sagt Catalano.

Fahrzeugcheck für Poolfahrzeuge

Mycleaner unterscheidet zwischen Pool- und normalen Leasingfahrzeugen. Poolfahrzeuge bekommen zusätzlich zur mobilen Reinigung einen Fahrzeugcheck: Reifendruckkontrolle, das Nachfüllen von Öl, Kühl- und Scheibenwischwasser sowie die Dokumentation von Schäden am Fahrzeug. "Unsere Poolwagen sind immer sauber, und das, obwohl wir sie gar nicht bewegen müssen. Das erspart uns eine Menge Stress und der regelmäßige Fahrzeugcheck nimmt zusätzlich Arbeit ab", sagt Michael Häring, Fuhrparkmanager von Trost Auto Service Technik. Auf Wunsch übernimmt Mycleaner auch Extras wie die Fahrt zur Tankstelle, Radwechsel oder Kleinreparaturen.

38 Euro für umfassende Grundreinigung

Firmenkunden bezahlen 38 Euro für ­eine umfassende Grundreinigung innen und außen plus Fahrzeugcheck. Die Mitarbeiter des Unternehmens zahlen für ­ihre Leasingfahrzeuge und Privatwagen 12,59 Euro für die Grundreinigung außen, 21 Euro für innen. "Das Angebot wird von unseren Mitarbeitern gerne angenommen", so Häring. Unseren Redaktionspoolwagen hätten wir Francesco auch gerne noch aufs Auge gedrückt. Der ­hatte allerdings keine Zeit mehr, weil schon der nächste Termin anstand. Ein kurzer Schluck aus der Wasserflasche und weiter geht’s.

Das Angebot für Flotten

Grundreinigung Außen (12,59 Euro):
Handwäsche, Scheiben, Außenspiegel, Insekten entfernen, Felgen und Reifen

Grundreinigung Innen (21 Euro):
Saugen (Boden, Fußmatten, Kofferraum, Türfächer), Fenster, Cockpit, Mittelkonsole, Einstiegsleisten, Aschenbecher leeren

Intensivreinigung Außen (zusätzlich zur Grundreinigung) (21 Euro):
Hochglanzpolitur, Lackversiegelung, Kunststoffpflege, Reifendressing, Tankdeckel Innenreinigung, Seitenbereich Kofferraum

Intensivreinigung Innen (zusätzlich zur Grundreinigung) (54,61 Euro):
Fußmatten feucht reinigen, Pflege der Kunststoffteile, Lederpflege, Türfalzen reinigen, Türverkleidung, Innenspiegel, Sitze feucht reinigen u. Flecken entfernen, Kofferraum reinigen, Ladekante

Bestell- und Reinigungsablauf

Fuhrparkleiter können Mycleaner online oder telefonisch bestellen. Verfügbarkeit und Wunschtermin werden sofort angezeigt. Nach der Buchung erfolgt die Bestätigungs-E-Mail. Für die Reinigung müssen lediglich die Fahrzeugschlüssel an den Fahrzeugreiniger übergeben werden. Der Cleaner benötigt keinen Strom- oder Wasseranschluss und hinterlässt auch keine Spuren auf dem Parkplatz. Bezahlt wird monatlich per Sammelrechnung oder mit DKV-Karte. Mitarbeiter, die den Service privat nutzen, können separat (in bar, EC- oder Kreditkarte) bezahlen.

Standorte

Hannover, Kassel, Marburg, Gießen, Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe, Stuttgart, München

Autor

Foto

Jacek Bilski

Datum

28. November 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres