Zoom

Fiat Chrysler Automobiles: Fiat verlegt Hauptsitz nach Holland

Fiat will nach der Komplettübernahme von Chrysler internationaler werden. Der neue Konzern verlässt Italien Richtung Niederlande.

Der neue Automobilkonzern Fiat Chrysler Automobiles wird seinen rechtlichen Firmensitz in den Niederlanden haben. Das hat der der Verwaltungsrat nun am bisherigen Konzernsitz in Turin entschieden. Zudem soll das Unternehmen aus Steuergründen auch einen Sitz in Großbritannien erhalten.

Die Neuorganisation ist eine Folge des Kaufes von Chrysler durch Fiat. Die Italiener hatten zum Jahreswechsel ihre Anteile an dem US-Hersteller von zuletzt knapp 59 auf 100 Prozent aufgestockt. Der neue Konzern beherbergt nun die Marken Fiat, Alfa Romeo, Chrysler, Ram, Dodge, Jeep und Lancia – letztere soll künftig aber nur noch in Italien präsent sein. Im vergangenen Jahr lieferten die Marken gemeinsam 4,4 Millionen Fahrzeuge aus, 2,6 Millionen davon entfielen auf die Chrysler-Gruppe.

Autor

Foto

FCA

Datum

30. Januar 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres