Zoom

Firmenauto: 2010 wird so teuer wie nie

Autofahren ist so teuer wie nie. Wie der ADAC jetzt errechnet hat, sind in den vergangenen 15 Jahren die Kosten für die Anschaffung und den Unterhalt eines Pkw in Deutschland um 42 Prozent gestiegen. Zum Vergleich: Die allgemeinen Lebenshaltungskosten stiegen im gleichen Zeitraum nur um 24 Prozent. Hauptursache für die Kostenexplosion sind laut dem Automobilclub die durch Steuern und Produktkosten um 86 Prozent gestiegenen Preise für Treibstoff. Mit 1,40 Euro lag im ablaufenden Jahr der durchschnittliche Preis für Superbenzin so hoch wie nie zuvor. Ein in der Stadt lebender Single muss für sein Fahrzeug heute 4.380 Euro jährlich aufbringen, vor zehn Jahren waren es noch 3.340 Euro. Eine auf dem Land lebende Familie mit zwei Autos hatte in diesem Jahr im Durchschnitt 7.740 Euro zu bezahlen, rund 30 Prozent mehr als zu Beginn des Jahrzehnts.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

28. Dezember 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres