Peugeot Zoom

Firmenauto: 25 Jahre Peugeot Sondermodelle - Exklusivität und Mehrwert in Serie

Luxus mit Tradition: Vom 205 Lacoste zum 207 Urban Move Vom 107 bis zum 407: Sondermodelle für fast alle Ansprüche Ausstattung und Authentizität statt Rabatte Als vor einem Vierteljahrhundert das Sondermodell Peugeot 205 Lacoste Premiere feiert, ist dies der Beginn einer außergewöhnlichen Erfolgsstory: Mit der exklusiv in markantem grün und weiß erhältlichen Sonderedition des wegweisenden Kleinwagens führt Peugeot die Kooperation mit Premium-Marken ein, die so wie die Löwenmarke selbst Wert auf Qualität, Eleganz und Sportlichkeit legen. Bis dahin standen Sonderserien bei den meisten Herstellern vor allem für kurzfristige Rabatte in Form von Gratis-Zubehör. Der Peugeot 205 dagegen befindet sich 1985 erst im zweiten Modelljahr und feiert auf allen Märkten Verkaufsrekorde. In Deutschland ist er 1986 sogar erstmals das meistverkaufte Importauto. Erfolgreich: Kooperationen mit Lifestyle- und Premiummarken Absatzförderung benötigt der 205 also nicht, stattdessen steht das edel ausgestattete Sondermodell Lacoste für Luxus und Lifestyle im Kleinwagen mit Details wie auffälligem „Lacoste“-Logo sowie grünen, edlen Teppichen und großem Panoramadach. Ein Erfolgsrezept, das aufgeht: Der 205 Lacoste wird zu einem Bestseller mit Kultstatus, der drei Jahre lang im Modellprogramm bleibt und auch als Gebrauchtwagen bei Liebhabern und Sammlern besonders gesucht ist. Der glanzvolle Auftakt einer Editionsreihe, die heute von den eleganten und luxuriös ausgestatteten Sondermodellen 207 und 207 SW Urban Move fortgesetzt wird. Ziel des sogenannten Co-Brandings, das Peugeot mit dem 205 Lacoste einführt, ist die Entwicklung unverwechselbarer, emotionaler Modelllinien mit eigener Persönlichkeit. Dabei wecken individuelle, luxuriöse und sportliche Ausstattungen besondere Begehrlichkeit. Ganz besonders gilt dies für die Roland Garros-Sonderserien in edlem Grünmetallic und mit weißem Teillederinterieur, die aus der Kooperation zwischen Peugeot und dem Französischen Tennisverband hervorgehen. Der Begriff „Roland Garros“ steht seit zwanzig Jahren nicht nur für die French-Open-Tennisturniere, sondern auch für exklusive Peugeot Sondereditionen wie den Kleinwagen 205 und 206 über die Mittelklassemodelle 405 und 406 bis hin zu den aktuellen Coupé-Cabriolets 207 CC. Ab 1998 ergänzen die Quiksilver-Sondermodelle aus der Zusammenarbeit zwischen Peugeot und der Sportmarke „Quiksilver“ das Programm von 106, 206, 806 und Partner. Wie schon bei den Roland Garros-Editionen verkörpern auch die Quiksilver-Sondermodelle mit ihren betont sportlichen und exklusiven Ausstattungen die Markenwerte Dynamik, Ästhetik und Authentizität. Heute gelingt dies gleich sechs Editionsreihen: Der kleine 107 Street Racing zum Beispiel beeindruckt mit Rennoptik. Junge, designorientierte und Multimedia-affine Fahrer entdecken bei den 207 Urban Move Sonderserien mit gehobener Ausstattung den Wohlfühlfaktor an Bord. Die Business-Line-Modelle sprechen Geschäftskunden an, die komfortablen Navteq-on-Board-Sondereditionen navigieren zum Zielort, die JBL-Modelle mit hochwertigem Soundsystem garantieren Hörgenuss im 407 und 407 SW und die Ausstattung des Partner Tepee Family ist genau an die Bedürfnisse von Familien angepasst. Sondermodelle mit Komfort- oder Business-Features sind zudem eine ideale Kommunikationsplattform, um neue Kundenkreise zu erreichen. So lässt Peugeot 1993 in der Werbung zum Sondermodell 205 Gentry eine elegant gekleidete junge Frau auftreten, die im Fond eines großen Wagens sitzt, dessen Heck der Aufkleber ziert: „Mein anderes Auto ist ein 205 Gentry“. Wahrscheinlich sind es das schicke Design und die für Kleinwagen luxuriösen Ausstattungsoptionen wie Volllederbezüge, Spiegelheizung, Panoramadach und Automatik, mit denen der 205 Gentry großen Anklang bei weiblichen Käufern erzielt so – so wie heute der 207 CC Roland Garros. Pluspunkte: Ausstattung und Authentizität statt Rabatte Zu den besonderen Erfolgsfaktoren der Peugeot Sondermodelle zählt somit die langjährige Fortsetzung der Markenkooperationen und speziellen Editionen. Damit gelingt es Peugeot exklusive Sonderserien dauerhaft zu etablieren und zu einer wichtigen Säule im Modellprogramm zu machen. Während großzügige Rabatte nach Ansicht aller Automobilexperten die Restwerte verderben, punkten jene Sondermodelle auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt, die mit erweiterter Serienausstattung, speziellen Merkmalen und Authentizität einen Kultstatus erlangen. So wie das vielen Sondermodellen von Peugeot gelungen ist und gelingt.

Foto

Bild: Peugeot

Datum

20. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres