Firmenauto: ALD und Renault kooperieren

ALD Automotive und Renault haben sich zu der Initiative „Null-Emissions-Fahrzeuge“ zusammengeschlossen. Die Leasinggesellschaft will den Autohersteller unterstützen, seine Elektrofahrzeuge in den Markt zu bringen. Dabei helfen sollen gemeinsam mit Renault erarbeitete, günstige Leasingraten.Beide Unternehmen werden den Fuhrparkbetreibern zur Markteinführung der ersten Fahrzeuge im Jahr 2011 einen optimalen Konsens zwischen Umwelt- und Wirtschaftlichkeitsaspekten präsentieren. Obwohl im Moment fast alle Hersteller Elektroautos entwickeln, besteht diese Partnerschaft laut ALD ausschließlich mit Renault/Nissan. Renault testet derzeit seriennahe, rein elektrisch angetriebene Prototypen des Typs Kangoo Be Bop Z.E. (Zero Emission) in der Praxis. Die breite Einführung von Serienfahrzeugen mit Elektroantrieb plant Renault für das Jahr 2011. Angetrieben wird der kleine Cityflitzer von einem 60 PS starken Elektromotor. Die 250 Kilo schwere Lithium-Ionen-Batterien ist platzsparend unter dem Boden des Kangoo Be Bop untergebracht, so dass weiterhin vier Personen das Auto nutzen können. Die Akkus verfügen über eine Kapazität von 15 kWh, was eine Reichweite von 100 Kilometern erlaubt. Zum Marktstart der ersten Serienfahrzeuge in rund 18 Monaten soll sich der Aktionsradius dank der Weiterentwicklung der Batterietechnologie auf rund 160 Kilometer vergrößern.

Datum

1. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres