Firmenauto: Alfa Giulietta startet im Frühjahr

Auf dem Genfer Autosalon im März 2010 rollt der neue Alfa Romeo Giulietta auf die Bühne. Laut Alfa kommt der Nachfolger des Alfa Romeo 147 im Frühjahr 2010 auf den Markt. Der sportliche Italiener mit klangvollem Namen, der an den Alfa Romeo Giulietta der fünfziger Jahre erinnern soll, kommt laut Hersteller mit komplett neuem Fahrwerk und neuestem Lenksystem daher. Der 4,35 Meter lange und 1,80 Meter breite Wagen besteht unter anderem aus Aluminium und hochfesten Stählen. Sein Kofferraum fasst 350 Liter. Zum Auftakt präsentiert Alfa den Giulietta mit zwei Benzinmotoren und zwei Common-Rail-Diesel: der 1.4 TB leistet 120 PS, der 1.4 TB Mulitair 170 PS, der 1.6 JTDM hat eine Leistung von 105 PS, der 2.0 JTDM 170 PS. Folgen soll ein 1750 TBi-Motor mit 235 PS Leistung. In den vorderen Scheinwerfern und den Rückleuchten kommen unter anderem LED-Leuchten zum Einsatz. Im Inneren ahmt der Alfa Romeo Giulietta den Alfa Romeo 8C Competizione nach: Aluminium-Elemente und Kipphebel zieren das Armaturenbrett. Zum Thema Sicherheit bietet Alfa serienmäßig die Assistenzsysteme Vehicle Dynamic Control (VDC), Dynamic Steering Torque (DST) sowie das elektronische Differenzial Q2. Darüber hinaus verfügt das Auto über die Fahrdynamikregelung Alfa Romeo DNA, die die drei Funktionen Dynamic, Normal und All Weather bereit hält.

Datum

3. Dezember 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres