Zoom

Firmenauto: ALS Fleet Services setzt auf grüne Flotte

Das Leasingunternehmen ASL Fleet Services, ein Unternehmen von GE Capital, will bis 2012 den durchschnittlichen CO2-Ausstoß seiner gesamten Neuwagenflotte auf 120 Gramm pro Kilometer begrenzen. Dazu hat das Unternehmen eine Absichtserklärung beim Verkehrsclub Deutschland (VCD) unterzeichnet. Den "Cleaner Car Contract" haben nach Angaben des VCD europaweit bereits zwölf Leasingfirmen und sieben größere Flottenbetreiber unterzeichnet. Sie wollen bis 2012 mehr als 100.000 effiziente Pkw mit niedrigem Spritverbräuchen und geringem CO2-Ausstoß auf die Straße bringen, erklärt der VCD. Mehr zur Kampagne und wie Unternehmen mitmachen können, lesen Sie auf der Seite des VDC unter www.vcd.org und dort unter der Rubrik Projekte.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

5. August 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres