Zoom

Firmenauto: Astra 1.3 CDTI ecoFLEX

Astra 1.3 CDTI ecoFLEX jetzt mit Start/Stop und nur 104 g/km CO2 • Sparsam und sauber: Nur 3,9 Liter Diesel pro 100 km • Sofort bestellbar ab 19.780 Euro Der Astra 1.3 CDTI ecoFLEX mit Start/Stop-Technologie senkt den ohnehin schon niedrigen Verbrauch und die CO2- Emissionen des Kompaktklasse-Bestsellers nochmals: Der CO2-Ausstoß des Fünftürers mit Start/Stop System sinkt von 109 Gramm CO2 pro Kilometer auf 104 Gramm, der Verbrauch von durchschnittlich 4,1 Liter pro 100 Kilometer auf 3,9 Liter. Der Preis des Astra 1.3 CDTI ecoFLEX mit Start/Stop beginnt bei 19.780 Euro, den Sports Tourer gibt es ab 20.790 Euro. Der neue 70 kW/95 PS starke 1.3 CDTI-Motor des Astra ecoFLEX liefert ein Maximal-Drehmoment von 190 Nm zwischen 1.750 und 3.250 min-1. Der Common-Rail-Turbodiesel mit Vierventiltechnik verfügt über ein Mehrfach-Einspritzsystem der neuesten Generation, das mit einem Arbeitsdruck von bis zu 1.600 bar für eine sehr feine Kraftstoff-Zerstäubung in der Brennkammer sorgt. Dazu kommen die variable Turbinengeometrie des Abgasturboladers, ein neu entwickeltes Motorsteuergerät und eine weiter verbesserte elektronisch gesteuerte Abgas-Rückführung. Zugunsten eines für den emissionsarmen Verbrennungsprozess optimalen Temperaturniveaus ist sie nun wassergekühlt. Während die fünftürige Fließheckversion des Astra 1.3 CDTI ecoFLEX wahlweise mit Start/Stop erhältlich ist, verfügt die ecoFLEX-Version des Astra Sports Tourer serienmäßig über diese Technologie. Der sparsame Kombi verbraucht 4,1 Liter auf 100 Kilometer und emittiert 109 Gramm CO2 pro Kilometer. Spezielle ecoFLEX-Merkmale verbessern Aerodynamik und Effizienz Der Astra 1.3 CDTI ecoFLEX verfügt über ein in den Kühlergrill integriertes aktives Luftleitelement (Aeroshutter) zur Verbesserung der Aerodynamik-Werte. Während bei niedrigem Tempo zu Gunsten eines gesunden Motorklimas Durchzug herrscht, schließen sich die Lamellen mit zunehmender Geschwindigkeit automatisch, um den Fahrtwind sanft um das Auto zu leiten. Ergänzend dazu ist der Wagen-Unterboden aerodynamisch verkleidet. Eine Leuchtanzeige in der Instrumentenanzeige signalisiert den idealen Hochschalt-Moment, so dass der Fahrer das Effizienzpotenzial voll nutzen kann. Alle Astra-Modelle mit manuellem Getriebe verfügen über diese Schaltempfehlung. Der Astra ecoFLEX fügt sich nahtlos in die Reihe der besonders CO2-armen Opel-Dieselmodelle. Dazu zählen der 94-Gramm-Corsa 1.3 CDTI mit 70 kW/95 PS genauso wie der Insignia ecoFLEX mit 118 kW/160 PS und 4,9 Liter Verbauch auf 100 Kilometer sowie einem CO2-Austoss von 129-Gramm. Opel investiert insgesamt rund eine Milliarde Euro in die Entwicklung neuer, saubererer Antriebe. Das breite Spektrum dieser Aktivitäten reicht vom Downsizing und der Optimierung der Motorenpalette über das Angebot an Autogas- und Erdgas-Modellen bis hin zu völlig neuen alternativen Antriebssystemen. Auch die sukzessive Einführung der Start/Stop-Technologie gehört dazu.

Foto

Bild: Opel

Datum

12. Januar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres