Firmenauto: Audi rüstet mit neuen Cabrio-Modellen auf

Audi hofft mit seinen neuen Cabriolets, dem A5 und dem S5 auf wärmeres Wetter. Die Bayern rollen serienmäßig, ab 37.300 Euro für das A5 Cabriolet, mit einem klassischen Stoffverdeck sowie mit Klimaautomatik, automatischen Gurtbringern für die vorderen Sitze und einer Audioanlage mit CD-Player auf den Markt. Das leichte Softtop öffnet innerhalb von 15 Sekunden und ist, nach Aussagen der Ingolstädter, sehr platzsparend.Trotz verstautem Stofftop bleiben dem Kofferraum 320 Liter Volumen. Durch die klappbaren Fondlehnen wird der Stauraum durch die Durchlade zwischen Gepäck und Innenraum auf 750 Liter Ladevolumen erweitert. Optional ist ein Akustikverdeck erhältlich das durch eine Zwischenlage aus Dämmschaum, laut Audi, die Windgeräusche auf das Niveau einer Limousine absenkt. Die Leistung des A5 beträgt zwischen 180 und 265 PS. Dabei beschleunigt der Ingolstädter in 8,9 Sekunden von 0 auf 100km/h und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 219km/h. Bereit stehen dafür drei Benzinmotoren und zwei Dieseltriebwerke. Die 1.655 Kilogramm Leergewicht werden durch einen Frontantrieb oder bei den stärkeren Motoren durch den permanenten Allradantrieb quattro auf die Straße gebracht. Geschaltet wird mittels eines Sechsgang-Schaltgetriebes, der Multitronic oder der neuen Siebengang S-tronic. Das neue S5 Cabriolet besitzt einen Dreiliter-TFSI Motor mit sechs Zylindern und mechanischer Aufladung. 333 PS und ein Drehmoment von 440 Newtonmeter werden durch einen eigens für den S5 konzipierten Quattro-Antrieb gebändigt. Der sportliche Bayer wird mit einem Sportfahrwerk mit 18-Zoll-Rädern und einer Reihe spezieller Ausstattungsdetails auf den Markt kommen. Weitere Informationen zur Serienausstattung und zu optionalen Ausstattungspaketen finden Sie auf der Homepage von Audi.

Datum

23. Februar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres