Zoom

Firmenauto: Bauindustrie will Maut für Pkw

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie fordert die Ausweitung der Autobahn-Maut von Lastkraftwagen auf Privatwagen. "Wie wollen wir bei dem Sparzwang der öffentlichen Haushalte sonst die Investitionen in unsere Infrastruktur sicherstellen?", sagte Verbandspräsident und scheidender Bilfinger Berger-Chef Herbert Bodner der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ/Dienstagausgabe).Damit unterstützt der Bauverband den Vorstoß von Horst Seehofer. Der CSU-Chef hatte am Wochenende eine Autobahn-Maut für Personenwagen erneut gefordert. Er begründete dies mit der Sorge um die vom Tanktourismus nach Österreich gebeutelten bayerischen Tankstellen. Deshalb will Seehofer die Maut-Forderung im Bundestagswahlprogramm der Unionsparteien verankern. Im Gegenzug sollen die Mineralölsteuern gesenkt werden.Die Bauindustrie hofft vor allem darauf, dass weitere privat finanzierte Autobahnmodelle verwirklicht werden. In einer ersten Staffel hat die Industrie der Zeitung zufolge vier Autobahnabschnitte mit insgesamt einer Milliarde Euro vorfinanziert und erhält dafür im Gegenzug die Einnahmen aus der Lastwagen-Maut. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will diese "Öffentlich-Privaten -Partnerschaften" (ÖPP) ausweiten. Acht weitere Autobahnabschnitte im Volumen von 1,5 Milliarden Euro sind geplant.Der Bund plant für Investitionen in Straßen, Schienen und Wasserwege von 2012 bis 2015 jährlich etwa 10 Milliarden Euro auszugeben. Damit würden die Investitionen auf dem Niveau des laufenden Jahres (9,7 Milliarden Euro) verharren, hieß es weiter. Die Bauwirtschaft gehe allerdings von einem Bedarf von 12 Milliarden Euro aus, um den Status quo zu halten./mne/tw

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

5. April 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres