Tesla Model S 17 Bilder Zoom

Firmenauto des Jahres 2014: Diese Highlights stehen zur Testfahrt bereit

Bei Firmenauto des Jahres versammeln sich zahlreiche Neuheiten, Premieren und automobile Schmankerl für eine ausgiebige Probefahrt.

Der Elektroauto-Pionier Tesla bringt sein Model S nach Rust. In nur 5,6 Sekunden beschleunigt der 387 PS starke Stromer auf Tempo 100. Erst bei 200 Sachen ist Schluss. Interessanter als die bloßen Fahrleistungen ist allerdings der lokale CO2-Ausstoß: Null. Wie bei Tesla üblich, schöpft das Model S seine Kraft aus Lithium-Ionen-Batterien. Je nach Wunsch fassen diese bis zu 85 Kilowattstunden (kWh). Theoretisch soll damit eine Reichweite von knapp über 500 Kilometern machbar sein. Für alle drei verfügbaren Ausbaustufen gibt der Hersteller einen Verbrauch von 18,1 kWh pro 100 Kilometer an.

Ganz neu in der Riege der Testwagen sind der Peugeot 308 SW, die Mercedes C-Klasse und der Mazda 3. Der Mazda kommt als Fünftürer mit 150 PS aufs Testgelände. Eine echte Weltpremiere feiert der Peugeot 308 SW bei Firmenauto des Jahres. Der kompakte Kombi aus Frankreich wurde jüngst gar zum Car of the Year gewählt. Mercedes bietet seine nagelneue Mittelklasse zunächst nur mit Vierzylindern an. Im Gepäck haben die Stuttgarter die Dieselversion mit 170 PS. Neben der C-Klasse zeigt Mercedes auch sein neues Luxus-Flaggschiff S-Klasse. Knapp darunter, wenn auch nicht weniger extravagant, rangiert der Maserati Ghibli. Der "kleine" Italiener tritt mit Preisen ab 52.000 Euro netto an.

Autor

Foto

Tesla

Datum

11. März 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres