Zoom

Firmenauto: DIW: Erdgasautos länger fördern

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin hat eine Verlängerung der staatlichen Förderung von Erdgas als Treibstoff gefordert. Dadurch soll laut DIW der Anreiz zum Kauf umweltschonender Erdgasfahrzeuge langfristig erhalten bleiben. Derzeit gilt für Erdgas als Kraftstoff ein reduzierter Energiesteuersatz, der aber im Jahr 2018 endet. Darüber hinaus müsse der Ausbau des Erdgastankstellennetzes stärker gefördert und der Einsatz von Werdgas in öffentlichen Verkehrsmitteln vorangetrieben werden. Unter Umweltgesichtspunkten hält das DIW eine Beibehaltung der bisherigen Förderung von Flüssiggas als Kraftstoff demgegenüber für nicht gerechtfertigt. Es empfiehlt daher eine Senkung des Steuervorteils. Laut DIW verringern Erdgasfahrzeuge den Ausstoß des Klimagases Kohlendioxid und senken zudem spürbar die Emissionen von Feinstaub und Stickoxiden. Dadurch trügen sie zur Verbesserung der Luftqualität in den hoch belasteten Innenstädten bei.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

16. Dezember 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres