Doppelrückruf beim Opel Insignia Zoom

Firmenauto: Doppelrückruf beim Opel Insignia

Der Opel Insignia ist von zwei Rückrufaktionen betroffen. Deutschlandweit müssen rund 3.500 Fahrzeuge in die Werkstatt, weil sich beim Auslösen des Fahrer-Airbags das Steuermodul vom Lenkrad lösen und im Fahrzeug herumfliegen kann. Betroffen sind Fahrzeuge des aktuellen Modelljahres. Ein weiterer Rückruf betrifft 113 Fahrzeuge der Typen Insignia und Astra. Bei den im Oktober 2010 gebauten Autos muss der Fensterheber an der rechten Vordertür überprüft werden, da der Einklemmschutz möglicherweise nicht korrekt funktioniert. In beiden Fällen werden die betroffenen Halter nun angeschrieben. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ist informiert.

Foto

Bild: Opel

Datum

13. Dezember 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres