Erdgasautos können Klima retten Zoom

Firmenauto: Erdgasautos können Klima retten

Das Klimaschutz-Potential von Erdgas als Kraftstoff wird nicht ausgeschöpft. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß aller Neuwagen in Deutschland könnte um neun Prozent sinken, wenn nur acht Prozent der verkauften Fahrzeuge Erdgasautos wären. Die Klimaschutzziele der EU, den CO2-Ausstoß neuer Pkw bis 2012 auf 130 Gramm zu senken, wären so schon heute erreichbar. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Center Automotive Research (CAR) an der Universität Duisburg-Essen. Dass sich Erdgasautos trotz problemloser Verfügbarkeit seit Jahren nicht durchsetzen, führt die Studie auf eine verfehlte Klimaschutzpolitik zurück. Eine strengere Gangart bei den CO2-Grenzwerten hätte Erdgas deutlich schneller populär gemacht. Vorteil von Erdgasautos sei auch der geringe finanzielle und technische Aufwand für eine signifikante Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Weltweit gibt es rund 10,9 Millionen Erdgasautos. Vor allem in Südamerika sind die Fahrzeuge beliebt. In Deutschland sind lediglich 75.000 Erdgasautos zugelassen. Der Anteil an den Neuzulassungen dümpelt seit Jahren bei weniger als 0,5 Prozent, obwohl viele Hersteller entsprechende Modelle im Programm haben. Grund für die schwache Nachfrage ist neben den im Vergleich zu Benzinern hohen Anschaffungskosten das löchrige Tankstellennetz. Lediglich 900 Anlagen existieren in Deutschland. Vor allem an den Autobahnen ist das Angebot dünn.

Foto

Bild: Hersteller

Datum

14. Oktober 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres