Zoom

Firmenauto: ESP für Neuwagen gefordert

Der Einbau eines Elektronischen Stabilitätsprogramms sollte für Autos ab 2009 zwingend vorgeschrieben werden. Das forderte Björn Dosch, Leiter des ADAC-Ressorts Verkehr, auf den 1. Verkehrssicherheitstagen des Motor Presse Clubs (MPC) in Berlin. Nach Mitteilung des MPC könne die Unfallforschung eindeutig nachweisen, dass ESP helfe, Unfälle wirksam zu vermeiden. Eine Zwangseinführung für alle Neuwagen sei zudem für die Käufer eine sehr lohnende Investition in die Sicherheit. Denn über verringerte Prämien bei der Haftpflichtversicherung werde der Mehrpreis bei der Anschaffung schon nach drei bis vier Jahren herausgeholt. Da das elektronische Helferlein in den USA ab 2011 gesetzlich vorgeschrieben werde, sollten es die europäischen Länder nach Ansicht des MPC nicht versäumen, ihre Vorreiterrolle in Sachen Verkehrssicherheit durch eine schnelle Verpflichtung zu unterstreichen.

Datum

26. August 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres