Firmenauto: Firmenauto des Jahres 2009: Jetzt geht's los

Noch knapp 40 Stunden, dann steigen die ersten Flottenprofis in einen der 130 Testwagen. Entsprechend laufen die Vorbereitungen für die Veranstaltung "Firmenauto des Jahres 2009" von FIRMENAUTO und DEKRA auf Hochtouren. Bereits am Sonntag reiste das Organisationsteam mit 15 Mann in Fulda an. Bisher ist etwa die Hälfte der Autos schon da. Mitunter stehen bis zu drei Tieflader gleichzeitig vor dem riesigen Parkhaus und wollen ihre wertvolle Fracht loswerden. Sind die Autos abgeladen, kümmern sich die ETM-Profis um das richtige Outfit. Sie waschen, tanken und bekleben die Fahrzeuge. Außerdem müssen alle Schlüssel mit einem einheitlichen Schlüsselanhänger versehen werden. Dann fehlt noch das Roadbook: Insgesamt erwartet die Teilnehmer drei unterschiedlich lange Strecken, auf denen sie die Testwagen auf Herz und Nieren prüfen können. In der Waideshalle des Esperanto-Hotels bauen derweil etliche Handwerker die Messestände unserer 15 Business Partner auf. Hier können sich die Testfahrer am Mittwoch und Donnerstag über die neuesten Trends der Branche informieren - und vielleicht das eine oder andere Tässchen Kaffee trinken. Doch nicht nur die Messebauer sind fleißig. Unser EDV-Spezialist Stefan Kraus hat noch viel vor bis morgen früh. Er kümmert sich um die Redaktionsarbeitsplätze, das Organisationsbüro und die Hochleistungsrechner der Fotografen. Schließlich muss auch hinter den Kulissen alles reibungslos funktionieren ... Erste Momentaufnahmen von der Ankunft in Fulda und der Organisation der Veranstaltung gibt es hier zur Ansicht in der !

Datum

6. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres