Ford: Navigation per Smartphone Zoom

Firmenauto: Ford: Navigation per Smartphone

Ford bietet nach eigenen Angaben in Deutschland eine neue Art der Navigation für Mondeo, S-Max und Galaxy an. Zieleingabe, Routenberechnung sowie Kartendarstellung erfolgen dabei über das Handy. Mobiltelefon-Vorbereitung und USB-Schnittstelle sind für 560 Euro zu haben. Bei dem angewendeten Mobiltelefon muss es sich laut Ford allerdings um ein so genanntes Smartphone handeln, das ein kompatibles Betriebssystem Symbian S 60 V 3.x besitzt. Über eine Bluetooth-Schnittstelle werden die Navigationsdaten an das Audio-System des Fahrzeugs übermittelt. Die Zielführung wird im Display des Fahrerinformationssystems optisch dargestellt. Die akustische Zielführung erfolgt laut Ford über die Bord-Lautsprecher des Fahrzeugs.

Foto

Bild: Nokia

Datum

2. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres