Zoom

Firmenauto: Gut gerüstet für den Winter

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) dringt auf ein gutes Funktionieren der Winterdienste auf Deutschlands Straßen. Die Lager für Streusalz müssten komplett gefüllt sein, sagte der CSU-Politiker der "Bild"-Zeitung (Dienstagausgabe). Die Füllmengen müssten laufend überwacht werden. Der Kasseler Streusalzhersteller K+S hatte am Vortag vor möglichen Engpässen gewarnt. Der K+S-Bereichsleiter Salz, Reinhard Dust, hatte der "Berliner Zeitung" am Montag gesagt, bei durchgehender Kälte von Mitte Dezember bis Ende März werde man nicht für ausreichend Nachschub sorgen können.Ramsauer versuchte nun offenbar die Autofahrer zu beruhigen. Man sei besser gerüstet als im vergangenen Jahr. "Die Winterdienste in den Ländern werden unermüdlich im Einsatz sein, um Pkw- und Lkw-Fahrer sicher ans Ziel zu bringen", sagte er. Falls ein Tagesbedarf an Streusalz (20 Prozent des Vorrats) verbraucht sei, müsse nachbestellt oder gespart werden. Zusätzlich sollen leere Hallen für Salzreserven angemietet werden. Meteorologen gehen davon aus, dass der Winter 2010/11 noch strenger werden könnte als der vorangegangene.

Foto

Foto: Torsten Zimmermann/WWW.TOZIGRAFIE.DE

Datum

7. Dezember 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres